Abschied im Kindergarten möglichst kurz halten

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Fürth. Ein zügiges Abschiedsritual kann dabei helfen, den Trennungsschmerz im Kindergarten so gering wie möglich zu halten. Dazu gehört, dass Mutter oder Vater ihrem Kind sagen, dass sie nach einer kurzen Verabschiedung gehen werden.

Am besten sollten sie auch die Abholzeiten konsequent und pünktlich einhalten und mit dem Kindergartenteam absprechen, wer sich nach der Trennung um das Kind kümmert. Darauf weist die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung in Fürth hin.

Die Ursachen für Trennungsschwierigkeiten beim Kindergartenbesuch können vielfältig sein: Entweder ist das Kind grundsätzlich ängstlich oder hat schon früher schlechte Erfahrungen mit Trennungen gemacht. Besonders dann ist es wichtig, dass sich die Eltern verlässlich verhalten und wieder Vertrauen beim Kind aufbauen.

Fällt es den Eltern selbst sehr schwer, das Kind loszulassen, kann eine Beratung hilfreich sein.

Die Homepage wurde aktualisiert