Tomatentart mit Feta und gefüllte Sardinen

Letzte Aktualisierung:
12424303.jpg
Eine Tomatentart und als Beilage gefüllte Sardinen. Foto: Helene-Weber-Haus

Aachen. Der geschmacklich sehr intensive herzhafte Kuchen bekommt durch die Chili ein leicht scharfes und durch das Essig ein erfrischendes Aroma.

Zutaten: Tomatentart

1 Packung Blätterteig

8 – 10 große Fleischtomaten

150 g grobgeriebenen Fetakäse

Butter

4 EL brauner Zucker

Basilikum und Chili

1 Eigelb

50 ml Sahne

2 EL Essig

 

Zutaten: Sardinen

20 Sardinen

Je 3 Zweige Rosmarin und Thymian

1 Knoblauchzehe

1 Schalotte

5 – 10 EL Paniermehl

10 Scheiben Pancetta-Schinken

5 EL Olivenöl

Kubebenpfeffer

 

Zubereitung

Für die Tomatentart mit der Spitze eines scharfen Messers die holzigen Stielansätze der Fleischtomaten abschneiden und die andere Spitze anritzen.

In kochendem Wasser für etwa sechs bis acht Sekunden abkochen und direkt in eiskaltem Wasser abschrecken. Die kalten Tomaten aus dem Wasser nehmen, vierteln und entkernen. Die Kerne getrennt von den Tomatenvierteln aufheben.

Eine Tart-Backform einfetten und mit braunem Zucker bestreuen. Die Tomatenviertel in die Form engstmöglich und mit der Hautseite nach unten auslegen.

Als nächste Lage den gerieben Feta, fein geschnittenen Basilikum und etwas Chili verteilen.

Anschließend den Blätterteig leicht ausrollen und damit die Tartform schließen und mit Eigelb und Sahne einpinseln. In dem vorgeheizten Backofen auf 180°C für etwa 20 Minuten backen.

Die Tomatenkerne pürieren und durch ein Sieb passieren. Den Tomatenfond mit braunem Zucker, etwas Chili und Essig einkochen lassen.

Wenn die Tart fertig ist, leicht abkühlen lassen und stürzen. Mit Tomatenvinaigrette marinieren und mit frischem Pfeffer und Salz aus der Mühle abschmecken.

Die Sardinen auf der Unterseite vom Kopf bis zur Schwanzflosse anschneiden. Die Innereien entfernen und vorsichtig mit einem kleinen scharfen Messer die Fische von den Gräten befreien ohne sie die komplett zu filetieren. Die Filets müssen zusammen bleiben! Abwaschen und mit Küchenpapier abtrocken.

Für die Füllung fein geschnittenen Knoblauch und Schalotten leicht in Olivenöl anbraten, Kräuter dazugeben und zum Schluss mit dem Paniermehl rösten. Zum Schluss mit Kubebenpfeffer abschmecken.

Die Fische füllen und mit Pancetta einwickeln. Kurz in einer Pfanne mit etwas Olivenöl braten, bis der Pancetta kross wird.

Die Tomatentart mit den gefüllten Sardinen auf einem Teller zusammen anrichten.

(Das Rezept wurde vom Helene-Weber-Haus zur Verfügung gestellt und stammt aus der Kochreihe „Männerkochkurs: Juni 2016“ unter der Leitung von Marina Vasiliou)

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert