Aachen - Ran an die Schoten: Frischer Erbsen-Bohnen-Salat

Ran an die Schoten: Frischer Erbsen-Bohnen-Salat

Letzte Aktualisierung:
8128999.jpg
Frischekick aus dem heimischen Gemüsegarten: Ein Salat aus frischen Erbsen, Bohnen und Zuckerschoten ist ein herrliches sommerliches Essen. Foto: Manuela Rüther

Aachen. Jetzt haben jede Menge Gemüsesorten aus dem heimischen Anbau Saison. Eine gute Gelegenheit, mal einen Salat aus frischen grünen Erbsen und Schnippelbohnen aufzutischen.

Zutaten für den Salat:

Salz

400 g Schnippelbohnen

200 g frische Erbsen, ersatzweise tiefgekühlte Erbsen

200 g Zuckerschoten

1 Bund Brunnenkresse

12 dünne Scheiben Bacon (Alternative für Vegetarier: 200 Gramm Ziegenfrischkäse oder Pecorino).

Zutaten für das Dressing:

10 EL Olivenöl

6 EL Balsamicoessig

2 TL Dijonsenf

1 TL Honig

1 Zweig Estragon

Salz und Pfeffer aus der Mühle.

Zubereitung:

Schnippelbohnen waschen und putzen. Acht bis zehn Minuten blanchieren und zum Abkühlen auf ein mit Küchenkrepp ausgelegtes Backblech legen. Das Wasser nochmals aufkochen. Erbsen und Zuckerschoten darin vier Minuten blanchieren und auf die gleiche Weise abkühlen lassen. Brunnenkresse waschen, schleudern und zupfen.

Für den geröstetem Speck den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Speckscheiben auf einen Rost legen und diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen. 15 bis 20 Minuten goldbraun rösten und erkalten lassen.

Für das Dressing Olivenöl, Balsamico und Dijonsenf zu einer Vinaigrette verquirlen. Estragon waschen, trocken schütteln, Blätter fein schneiden und einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Schnippelbohnen, Erbsen und Zuckerschoten sowie Estragon mit der Vinaigrette vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren Brunnenkresse und Speck unterheben. Für Vegetarier statt Speck Ziegenfrischkäse oder Pecorino über den Salat bröseln.

Guten Appetit!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert