Lammlachs unter einer Bärlauch-Haselnusskruste

Letzte Aktualisierung:
12210175.jpg
Zum Lammlachs, gebacken mit einer Bärlauch-Haselnusskruste, passt als Beilage grüner Spargel und Reis. Foto: Helene-Weber-Haus

Aachen. Lammgerichte müssen nicht kompliziert sein. Mit diesem Rezept zaubern Sie innerhalb weniger Minuten ein schmackhaftes Gericht, das sich auch optisch sehen lassen kann.

Zutaten

4 Lammlachstücke á 160 g

Salz, Pfeffer

2 EL gemahlene Haselnüsse

2 EL grob gehackte Haselnüsse

3 EL Butter, zimmerweich

2-3 EL Semmelbrösel

½ Bund Bärlauch

1-2 Knoblauchzehen

1 Schalotte

150 ml Lamm- oder Kalbsfond

Salz, Pfeffer

Butterschmalz

 

Zubereitung

Am Anfang den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Danach die Lammlachse mit Salz etwas würzen und anschließend in einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und das Fleisch nach Belieben mit Aromaten wie Rosmarin, Thymian und Knoblauch von jeder Seite zwei Minuten kräftig anbraten. Die angebratenen Lammlachse aus der Pfanne nehmen, in eine feuerfeste Form setzen und abkühlen lassen.

Die gemahlenen und grob gehackten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren anrösten und ebenfalls danach abkühlen lassen.

Die Schalotte und den Knoblauch in sehr feine Würfel schneiden und in etwas Butterschmalz anbraten und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Den ½ Bund Bärlauch waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden.

Die weiche Butter mit den gerösteten Haselnüssen, den Knoblauch- und Schalottenwürfeln, den Semmelbrösel und mit den Bärlauchstreifen mischen. Diese Zutaten zu einer dicken Masse vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend die Buttermischung nicht zu dick auf den Lammlachsen verteilen.

Den Lamm- oder Kalbsfond in die Form zum Fleisch hinzu gießen. Danach das marinierte Fleisch in den vorheizten Backofen geben und etwa acht bis zehn Minuten überbacken lassen.

Die goldbraun gebackenen Lammlachsstücke Ofenfrisch servieren.

(Das Rezept wurde vom Helene-Weber-Haus zur Verfügung gestellt und stammt aus der Kochreihe „Feinschmeckermenü“ unter der Leitung von Hauswirtschaftlerin Gabi Schütze.)

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert