Lammfilet serviert an Honig-Knoblauchjus

Letzte Aktualisierung:
9779278.jpg
Empfehlung aus Jülich: Lammfilet an Honig-Knoblauchjus mit Kartoffel-Apfelstampf. Foto: J. Wilhelm

Jülich. Auf die Vorspeise folgt die Hauptspeise: Nachdem Jörn Wilhelm vom „Tennis in“ in Jülich-Koslar Ihnen in der Vorwoche das Rezept für eine Rucolasuppe verraten hat, geht es heute weiter mit dem „Lammfilet an Honig-Knoblauchjus mit Kartoffel-Apfelstampf“.

Das servieren Wilhelm und seine Mitarbeiter ihren Gästen als Hauptspeise beim Frühlingsmenü. Auch diese Woche wünscht Wilhelm viel Vergnügen beim Nachkochen und guten Appetit. Die Zutaten hat er wieder für vier Portionen berechnet.

Zutaten:

8 Lammfilets

1 kleine Zwiebel, gehackt

3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten

300 ml Fond vom Lamm

4cl Cognac

3 EL Honig

6 dicke Kartoffeln (festkochend)

2 Äpfel

Pflanzenöl,

Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Die Lammfilets in einer großen Pfanne mit hohem Rand scharf in Pflanzenöl anbraten. Wenn sich die Poren geschlossen haben, die Flamme runterdrehen und die Knoblauchscheiben dazugeben. Das Fleisch salzen und pfeffern und, je nach Geschmack, ein bis zwei Minuten weiterbraten.

Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die gehackten Zwiebeln in die Pfanne geben und kurz anschwitzen. Dann mit dem Cognac ablöschen und Fond und Honig hinzugeben. Kurz aufkochen lassen. Die Soße durch ein Sieb passieren und wieder aufkochen bis sie eine sämige Konsistenz hat. Gegebenenfalls mit etwas Speisestärke oder Butterflocken nachbinden.

Für den Kartoffel-Apfelstampf Äpfel und Kartoffeln schälen und zusammen in leicht gesalzenem Wasser weichkochen, dann zerstampfen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Kartoffel-Apfelstampf lässt sich am besten mit Hilfe einer Ringform anrichten. Dann die Lammfilets dazugeben und mit der Soße nappieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert