Klassiker aus der italienischen Küche: Lasagne schmeckt der ganzen Familie

Von: vo
Letzte Aktualisierung:
Lasagne
Schmeckt der ganzen Familie: die Lasagne.

Berlin. Die Lasagne zählt zu den beliebtesten Gerichten in der italienischen Küche. Aus wenigen Zutaten entsteht ein Auflauf, der seit Generationen mit mediterranem Geschmack beeindruckt.

Nudelblätter, Hackfleischsoße, Bechamelsauce und Käse, mehr braucht man nicht für das bekannte Auflaufgericht. Zahlreiche Varianten bereichern die Speisekarte: Neben der traditionellen Version mit Sauce Bolognese begeistern auch Zubereitungen mit Gemüse oder Lachs.

Die Entstehungsgeschichte der Lasagne

Um die Entstehung des beliebten Gerichts ranken sich zahlreiche Anekdoten und Legenden. Fest steht jedoch, dass Italien als Land der Nudeln gilt - Pasta in jeder Form bereichert den täglichen Speiseplan in der italienischen Küche. Der Wortursprung liegt im Griechischen, hier bezeichnete das Wort Lasana oder Lasanon einen Kochtopf. Später benannten die Italiener eine sehr breite Bandnudelart als Lasagna.

Findige Köche stellten schnell fest, dass die Nudelplatten geschichtet, mit Soße dazwischen und im Ofen überbacken, am besten schmecken. Neben den Italienern melden auch die Engländer einen Anspruch auf die Erfindung des inzwischen weltweit bekannten Nudelklassikers Lasagne an.

Die klassischen Lasagneblätter bestehen aus Hartweizenmehl, Öl, Wasser und einer Prise Salz. Nudelplatten mit Ei sind ebenfalls gebräuchlich. Des Weiteren können die breiten Nudeln mit Spinat eingefärbt sein. Lasagneblätter kann man frisch zubereiten oder im vorgekochten Zustand kaufen. Sie sind dann getrocknet und werden in der Auflaufform durch die Soße weich.

Weitere Bestandteile der Lasagne

Mindestens so wichtig wie die Nudelplatten sind die Soßen. Beim Klassiker, der als Lasagne al Forno bekannt ist, werden die Nudeln im Wechsel mit Sauce Bolognese und Sauce Bechamel in die Form geschichtet. Die Sauce Bechamel ist eine einfache Soße aus Butter, Mehl und Milch. Für die schnelle Küche kann die Sauce Bechamel durch Crème fraîche ersetzt werden. Die oberste Schicht besteht aus geriebenem Käse, zum Beispiel Parmesan, dann wird der Nudelauflauf im Ofen gebacken. 

Variationen der beliebten Lasagne

Damit es auf dem Mittagstisch nicht langweilig wird, bieten sich interessante Lasagnevariationen an. Bei der vegetarischen Hirselasagne bestimmen Hirse, Karotten und Staudensellerie den Geschmack. Ebenfalls vegetarisch tritt die Möhren-Lauch-Lasagne auf. Dieses Nudelgericht schmeckt auch Kindern, also keine Angst vor Gemüse! Weitere Versionen ergeben sich mit Spargel, Tomaten, Spinat und Lachs.

Der Fantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt! Wer eine geschmackliche Abwandlung der klassischen Hackfleischlasagne sucht, kann beim Gehackten variieren: Lammfleisch sorgt für eine orientalische Note, Schinken- oder Speckwürfel im Hack ergeben einen besonders deftigen Geschmack.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert