Gefüllter Krustenbraten: Saftig und kross zugleich

Letzte Aktualisierung:
13776783.jpg
Beim Krustenbraten vom Schwein ist eine knusprige Kruste das Wichtigste. Foto: Joseph Meesters

Aachen. Ein Krustenbraten sieht nicht nur beeindruckend aus, sondern seine Zubereitung ist einfacher als häufig vermutet. Diese Variante, gefüllt mit einer Pistazien-Cranberry-Mischung, verleiht dem Braten einen nussig-süßen Geschmack.

Zutaten:

Etwa 3 kg Schweinebauch mit Schwarte

4-5 EL Meersalz

200 g gemischte Trockenfrüchte

4 Scheiben Toastbrot

60 g Pistazienkerne

75 g getrocknete Cranberrys

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Thymian

50 g Butter

1 Ei

1 EL Senf

Salz

Pfeffer

3 EL Olivenöl

 

Zubereitung:

Schwarte im Zentimeterabstand einschneiden und das Fleisch mit dem groben Meersalz marinieren.

Früchte und Toastbrot kleinschneiden, Pistazien grob hacken und alles mit den Cranberries mischen.

Zwiebel mit Knoblauchwürfeln und mit den Thymianblättern in Butter andünsten. Zum Früchtemix geben und gut mit dem Ei und Senf mischen. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fleisch mit Küchenpapier trocken tupfen und mit der Schwarte nach unten auf eine Arbeitsfläche legen. Die Füllung gleichmäßig verteilen und den Braten aufrollen. Mit Küchengarn fixieren.

Im Ofen bei 180°C etwa 45 Minuten backen, danach den Ofen auf 220°C erhöhen und den Grill zuschalten. Etwa weitere zehn Minuten grillen bis die Schwarte aufplatzt und knusprig ist.

(Rezepterstellung Joseph Meesters, Helene-Weber-Haus)

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert