Für die kühle Jahreszeit: Bunter Kräutersalat mit Steakstreifen

Letzte Aktualisierung:
13107621.jpg
Ein lecker leichter Kräutersalat arrangiert mit scharf angebratenen Rumpsteak-Streifen. Foto: Helene-Weber-Haus

Aachen. Für den Fleischliebhaber, der es nicht so mit sättigenden Beilagen hat, ist dieser Salat mit Steakstreifen eine wahre Offenbarung. Er ist schnell gemacht und macht satt.

Zutaten:

150 g Kräutersalat (beispielsweise Rucola, Dill, Kerbel, Sauerampfer, Basilikum, Blattpetersilie)

3 EL Olivenöl

2 TL Honigsenf

1 EL Glasè

1 TL Honig

2-3 EL Balsamico, dunkel

Salz, Pfeffer aus der Mühle

4 Mini-Tomaten

1 Rumpsteak ca. 250 g

Olivenöl

Je 1 Zweig Rosmarin und Thymian

1 EL Butter

Zubereitung:

Das Fleisch etwa eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Vor dem Braten das Fleisch dünn mit etwas Olivenöl einpinseln. Eine Pfanne trocken erhitzen und das Fleisch von jeder Seite zwei Minuten scharf anbraten, so dass es Farbe nimmt.

Anschließend das Fleisch aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach auf einem Backrost für 15 Minuten in den Ofen schieben.

In der Pfanne die Butter schmelzen. Kräuterzweige zugeben und erhitzen. Pfanne vom Herd nehmen und das Steak eine Minute unter wenden in der Butter schwenken. Nach der Garzeit fünf Minuten ruhen lassen.

Kräutersalat putzen, waschen und gut trocken schleudern. Aus den übrigen Zutaten ein Dressing herstellen und je nach Geschmack würzen, eventuell zwei bis drei Esslöffel Wasser zugeben. Nach Belieben mit einigen Tropfen Trüffelöl verfeinern. Anschließend den Salat auf Tellern anrichten.

Steak in dünne Streifen aufschneiden und dekorativ auf dem Salat anrichten. Tomaten halbieren oder vierteln und dazu arrangieren.

(Das Rezept wurde vom Helene-Weber-Haus zur Verfügung gestellt und stammt aus der Kochreihe „Steaks & more“ unter der Leitung von Gabi Schütze)

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert