FuPa Freisteller Logo

Eindruck schinden vor dem Mitarbeitergespräch zieht nicht

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bochum. Vor dem jährlichen Mitarbeitergespräch versuchen Arbeitnehmer besser nicht, schnell noch Eindruck zu schinden. Wer die Einladung zum Gespräch bekommt und dann kurzfristig mit übertriebenem Arbeitseinsatz punkten möchte, macht sich unglaubwürdig.

„Der Chef merkt, dass das nur eine Masche ist”, warnt Rüdiger Hossiep, Psychologe aus Bochum. Statt sich zu inszenieren, sollten Mitarbeiter konstant an sich arbeiten, erklärt der Experte für Personalführung.

Dabei sollten Arbeitnehmer schon im Jahresverlauf stichwortartig festhalten, was im Job gut und schlecht gelaufen ist - am besten mit Datum. Denn der Chef möchte konkrete Beispiele und keine allgemeinen Formulierungen hören. „Und diese Beispiele sollten nicht nur aus den letzten vier Wochen stammen.”

Die Homepage wurde aktualisiert