Wohnung neu gestalten

Von: zv
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Manchmal ist einfach Zeit für einen Tapetenwechsel. Gemeinhin ist damit gemeint, dass man mal raus muss aus den eigenen vier Wänden, und sei es nur für einen kurzen Wochenendurlaub. Es kann damit aber auch eine tatsächliche Umgestaltung der Wände damit gemeint sein.

Immerhin sind es vor allem die Wände, die die Wirkung von Räumen prägen und dadurch maßgeblich zum Ambiente oder zur Atmosphäre zu Hause beitragen. Entsprechend dazu sollen im Folgenden die beliebtesten Arten der Wandgestaltung einschließlich ihrer jeweiligen Vor- und Nachteile vorgestellt werden.

Die beliebtesten Wandgestaltungsarten im Überblick

Derzeit liegt es voll im Trend, Putz aufzutragen und ihn anschließend mithilfe des entsprechenden Werkzeugs den eigenen Vorstellungen entsprechend zu strukturieren. Alternativ dazu kann aber auch gleich sogenannter Effektputz verwendet werden, der für sich schon eine gewisse Strukturierung aufweist. Wobei anzumerken ist, dass bei beiden Varianten in der Regel sehr viel Schmutz anfällt.

Außerdem müssen die Wände erst wieder glatt gezogen werden, bevor sie wieder tapeziert oder auf eine andere Art umgestaltet werden können. Gründe, aufgrund derer viele Vermieter es ausdrücklich untersagen, die Wände in der Mietwohnung eigenhändig zu verputzen.

Ein weiterer Trend sind sogenannte Wandtattoos, die entweder von Hand aufgezeichnet oder aber in Form von entsprechenden Tapeten aufgetragen werden können. Der Vorteil des Aufzeichnens ist, dass der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, sodass eine absolut einzigartige Wandgestaltung geschaffen werden kann. Allerdings muss direkt darauf hingewiesen werden, dass das Zeichnen oder Malen von Wandtattoos nach einer gewissen Kunstfertigkeit verlangt.

Außerdem ist es etwas völlig anderes, ob man nun auf einem kleinen und handlichen Zeichenblatt auf dem Tisch oder auf einer großflächigen Wand malt. Daneben müssen selbstverständlich nochTapeten genannt werden, die in den vergangenen Jahren etwas aus der Mode gekommen sein mögen, mittlerweile aber wieder gefragter denn je sind.

Grenzenlose Tapetenvielfalt für eine individuelle Wandgestaltung

Wie beispielsweise ein Blick auf das Sortiment des Onlineshops Tapetenmax zeigt, ist die Auswahl an durchweg schönen Tapetenvarianten mittlerweile derart groß, dass für ausnahmslos jeden noch so individuellen Geschmack etwas Passendes dabei sein sollte. So reicht die Auswahl an Tapeten von zeitlos klassisch über trendig chic bis hin zu zukunftsweisend modern.

Ebenso gibt es Tapetenmuster, die entweder wohltuend schlicht oder bewusst extravagant gehalten sind. Allen voran sind hierbei die Muster im angesagten Retro-Look zu, die gezielt an die typischen Tapetenmuster der frühen 60er oder frühen 70er Jahre des letzten Jahrhunderts angelegt sind. Außerdem erlebt die gute alte Fototapete nicht zuletzt dank der neuartigen Druckverfahren von heute eine wahre Renaissance.

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert