Alle wollen Falten: Plissees als Fensterdeko erobern Wohnungen

Von: vo
Letzte Aktualisierung:
Fensterpflanzen
Foto: © Walter J. Pilsak, Waldsassen (CC BY-SA 3.0)

Berlin. Der Stoff aus dem die Falten sind: Plissees waren bisher ja eher in der Bekleidung zuhause, Blusen, Röcke und Krägen aus Plissees waren mal mehr, mal weniger in Mode, ganz weg vom Fenster waren sie nie. Und ausgerechnet als Fensterdeko erobert der Pressfalten-Stoff nun Wohnungen und Häuser.

Jetzt, wo die Sonne wieder mehr zum Vorschein kommt, geht der Trend von schweren Vorhängen hin zu luftigen Stoffen, die mal als Sonnen-, mal als Sichtschutz fungieren müssen. Hier zeichnen sich Plissees durch hohe Flexibilität aus.

Neue Leichtigkeit - die Vorteile der Plissees

Das Plissee ist ein Stoff, in dem scharfe Falten dauerhaft eingebügelt wurden. Dadurch ist der Stoff wie eine Ziehharmonika - auf Schienen montiert, kann man ihn einfach in die Breite ziehen oder schmal zusammenstauchen. Das führt dazu, dass der Faltstore auch punktuell eingesetzt werden kann, um zum Beispiel nur das halbe Fenster zu bedecken. Das Plissee wird auf Maß gefertigt, dies führt zu einem sehr akkuraten Bild - ohne Platzverschwendung durch zu voluminöse Vorhänge.

Der Stoff ist auch für schwierige Fensterformen wie Dreieck oder Rundboden geeignet. Auch der Einsatz in Dachschrägen- und Giebelfenstern ist kein Problem für den dünnen, flexiblen und leichten Stoff. Das unsichtbare Schienensystem macht es möglich, dass der Stoff überall dort sitzt, wo man ihn haben will. Er kann frei hängen oder wird oben und unten montiert.

Verschiedene Arten der Anbringung sind möglich, besonders praktisch ist die Montage mit speziellen Klemmträgern, die die Schienen an Ort und Stelle halten, denn dadurch muss der Fensterrahmen nicht angebohrt werden. Auch die Bedienung gestaltet sich flexibel, Plissees können mithilfe von Griffen oder Zugschnüren auf- und zugefächert werden, auch elektrische Varianten sind möglich.

Im Sommer kühl, im Winter warm

Pfiffig: Durch die Fächer-Technik ist beim Plissee auch eine Tag-Nacht-Variante möglich. Das heißt: Zwei verschiedene Stoffe werden an einem Fenster verspannt, der eine dunkelt ab, der andere ist transparent. Je nach Wunsch wird mal der dunkle oder der transparente Stoff aufgefächert.

Diese Variation lässt unterschiedlich viel Licht in den Raum. Der Fachhandel und das Internet wie beispielsweise die Seite plissee-spezi.de bieten eine Vielzahl an verschiedenen Stoffen an, die sich nicht nur in der Farbe unterscheiden. Deshalb sollte man vor dem Kauf überlegen, welche Eigenschaften der Faltstore haben muss: Soll er Sichtschutz bieten oder sehr transparent sein, muss er für Feuchträume geeignet sein? Wie stark soll er den Raum verdunkeln?

Stark reflektierende Stoffe sorgen im Sommer dafür, dass die Räume angenehm kühl bleiben - das ist insbesondere für die Bewohner einer Dachgeschosswohnung oftmals ein Segen. Wer sich für Wabenplissee entscheidet, könnte im Winter Energiekosten einsparen: Seine Falten bestehen aus Luftkammern, die die warme Heizungsluft im Raum halten. Bei nicht optimal isolierten Fenstern zahlt sich das aus, denn der Wärmeverlust kann um bis zu 35 Prozent reduziert werden.

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert