Boxtrolls Kino Freisteller
Bern  13:02 Uhr

Forscher: Komet „Tschury” müffelt

Komet "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" Der Komet „67P/Tschurjumow-Gerassimenko” riecht offenbar ziemlich streng. Wissenschaftler analysierten mit einem in der Schweiz entwickelten Messinstrument in der Raumsonde „Rosetta” die Gashülle um den Kern „Tschurys”. Mehr...
Potsdam  21.10.2014 20:02 Uhr

Erbgut-Analyse blickt auf 5000 Jahre europäische Frühgeschichte

Grab aus später Bronze-Zeit – Kulturelle Entwicklungen gingen in der europäischen Frühgeschichte mit massiven Veränderungen im menschlichen Erbgut einher. Dies zeigt eine Untersuchung des Genoms von insgesamt 13 Menschen, die zwischen dem 6. und dem 1. Jahrtausend vor Christus in Mitteleuropa lebten. Mehr...
London  21.10.2014 18:23 Uhr

Gelähmter macht erste Schritte nach OP - Forscher skeptisch

Rollstuhl Ein Querschnittsgelähmter kann nach einer Zellverpflanzung von der Nase in den Rücken wieder erste Schritte machen. Nachdem bei einem Messerangriff das Rückenmark des Polen durchtrennt worden war, hatte er kein Gefühl mehr in den Beinen und war von der Hüfte abwärts an bewegungsunfähig. Mehr...
Aachen  21.10.2014 07:32 Uhr

Zahlen sind unser Wegweiser durch die Welt

8755937.jpg Es sind Menschen wie Marco Lübbecke, die die Richtung vorgeben. Ist es der schnellste Weg, an der nächsten Ampel links abzubiegen? Und ist es der kürzeste, am nächsten Kreisverkehr die zweite Ausfahrt zu nehmen? Die Stimme aus dem Navigationsgerät behauptet dies voller Überzeugung. Und die Autofahrer zählen auf sie. Damit ist jedenfalls zu rechnen. Mehr...
Washington  20.10.2014 12:39 Uhr

Komet raste in Rekordnähe am Mars vorbei

Komet „Siding Spring” Ein Komet ist am Sonntag in Rekordnähe an einem Planeten vorbeigerast. Der Schweifstern „Siding Spring” passierte den Mars in nur knapp 140 000 Kilometer Entfernung. Mehr...
Berlin  19.10.2014 17:01 Uhr

Zeitung: Bund und Länder machen gegen Studienabbruch mobil

Universität Bund und Länder wollen die Hochschulen nach einem Zeitungsbericht verpflichten, Maßnahmen gegen massenhaften Studienabbruch zu ergreifen. Dafür müsse ein Teil der Mittel des künftigen Hochschulpakts aufgewendet werden, schreibt die Zeitung „Die Welt” (Montag). Mehr...