Aachen - Zentis startet gut mit neuen Getreide-Produkten

Zentis startet gut mit neuen Getreide-Produkten

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Aachener Konfitüren- und Süßwarenhersteller Zentis ist mit neuen Getreide-Knabbereien gut gestartet: Trotz einer verspäteten Markteinführung im vergangenen Jahr machte das Familienunternehmen mit dem neuen Produkt 2009 bereits fünf Millionen Euro Umsatz.

Nach einer Werbekampagne strebt Zentis für 2010 eine Verdreifachung an, sagte der Geschäftsführer Karl-Heinz Johnen am Donnerstag der dpa. Das Unternehmen steigerte seinen Gesamtumsatz 2009 um knapp drei Prozent auf knapp 670 Millionen Euro.

Leichte Zuwächse gab es in den großen Bereichen Brotaufstriche, Fruchtzubereitungen und Marzipan. Der Export-Quote kletterte auf 37,5 Prozent (2008: 33,8). Cerealien für die Industrie und für den Verbraucher sollen ein neues Grundsatzgeschäftsfeld werden. Die schokoladeüberzogenen Getreideflocken werden zunächst im Benelux-Raum angeboten. Zentis GmbH & Co KG produziert daneben jährlich 12 000 Tonnen Cerealien für die Industrie, etwa als Beigabe für Joghurt.

Zentis ist einer der weltweit großen Hersteller von Fruchtzubereitungen für die Milch- und Backwarenindustrie in Europa und einer der führenden Markenproduzenten von Süßwaren und süßen Cremes. In Produktionsstätten in Aachen, Polen, Ungarn und den USA arbeiten rund 1500 Menschen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert