Zeitarbeitsfirmen missachten zunehmend Vorschriften

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:
zeitarbeit
Das Bundesarbeitsministerium will die Zahl der Prüfer in Leiharbeitsfirmen ab Mitte Juli um ein Drittel auf 100 erhöhen. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung” unter Berufung aufs Ministerium. Foto: ddp

München. Zeitarbeitsfirmen missachten offenbar immer öfter Vorschriften. Zwischen 2005 und 2008 habe sich die Zahl der Bußgeldverfahren infolge von Verstößen gegen Leiharbeitsregelungen auf 2139 mehr als vervierfacht, berichtet die „Süddeutsche Zeitung” unter Berufung auf das Bundesarbeitsministerium.

Insgesamt seien Bußgelder in Höhe von 3,72 Millionen Euro verhängt worden.

In den Antworten des Ministeriums in Fragestunden des Bundestages heiße es weiter, dass Tarifverträge falsch angewendet, Sozialbeiträge und Steuern unzureichend oder verspätet abgeführt und Urlaubsansprüche sowie -geld nicht vollständig gewährt würden. Die Linke hatte im Zusammenhang mit der Debatte um Leiharbeit bei der Drogeriekette Schlecker die Anfragen gestellt.

Ein Grund für den starken Anstieg dürfte dem Bericht zufolge die hohe Zahl von Leiharbeitern sein, die seit 2004 von damals 300.000 auf aktuell 750.000 zugenommen hat. Zugleich sei zwischen 2008 und 2009 die Prüfquote aber leicht gesunken. Insgesamt habe es im vergangenen Jahr 1429 Kontrollen gegeben.

Linke-Arbeitsmarktexpertin Sabine Zimmermann zeigte sich empört. Leiharbeitskräfte seien ohnehin in beinahe allen Belangen schlechter gestellt. Es sei daher ein „Skandal, dass viele Unternehmen sich nicht einmal an diese unzureichenden Bestimmungen halten”.

In der Folge will das Ministerium den Angaben zufolge die Zahl der Prüfer ab Mitte Juli um ein Drittel auf 100 erhöhen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert