Volvo will mehr Anteile am Kölner Motorenbauer Deutz

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
volvo lkw logo
Das Logo der Firma Volvo an einem Lastwagen. Foto: dpa

Köln/Göteborg. Der schwedische Nutzfahrzeug- und Motorenhersteller Volvo will seinen Anteil am Kölner Motorenbauer Deutz deutlich aufstocken. Der Konzern habe eine Vereinbarung zum Erwerb von Aktien von der Same Deutz-Fahr Gruppe unterzeichnet, teilte Volvo am Mittwoch in Göteborg mit.

Volvo würde seinen Anteil an Deutz damit auf über 25 Prozent steigen und zum größten Aktionär werden.

Derzeit hält das schwedische Unternehmen nach eigenen Angaben 6,7 Prozent der Anteile. Nun sollen 22,1 Millionen Aktien für je 5,88 Euro hinzukommen. Volvo will demnach insgesamt rund 130 Millionen Euro auf den Tisch legen.

„Deutz ist seit Jahren ein wichtiger Zulieferer und Partner”, sagte Volvo-Chef Olof Persson. Der Aktienkauf soll im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden. Same hielt zuletzt 26,7 Prozent der Deutz-Aktien.

Die Homepage wurde aktualisiert