Berlin - Vermögen steigen bald doppelt so stark wie Löhne

Vermögen steigen bald doppelt so stark wie Löhne

Letzte Aktualisierung:
manager_geldkoffer
Das Bundesfinanzministerium geht nach „Bild”-Informationen davon aus, dass die Vermögen in den nächsten Jahren doppelt so stark ansteigen wie die Löhne. Foto: ddp

Berlin. Die Bundesregierung geht nach „Bild”-Informationen für die kommenden Jahre davon aus, dass die Vermögen in Deutschland deutlich stärker steigen werden als die Löhne.

Wie die Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Bundesfinanzministeriums berichtet, steigen die Unternehmens- und Vermögenseinkommen bis 2014 voraussichtlich „um jahresdurchschnittlich 4,5 Prozent pro Jahr”.

Die Rate liegt um mehr als das Zweifache über dem erwarteten Lohnanstieg der Beschäftigten. Für die Arbeitnehmerentgelte wird bis 2014 demnach ein Plus von zwei Prozent im Jahr vorausgesagt.

Mit diesen Zahlen korrigiert das Ministerium seine Prognose vom vergangenen Jahr deutlich. Damals hatten die Experten bis 2013 eine Parallelentwicklung von Vermögenseinkommen und Arbeitnehmerentgelten mit einem jährlichen Anstieg um jeweils ein Prozent vorausgesagt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert