Maastricht - Über 360.000 Passagiere: Rekord für Maastricht-Aachen

Über 360.000 Passagiere: Rekord für Maastricht-Aachen

Von: Berthold Strauch
Letzte Aktualisierung:
flugzeug maastricht
Über 360.000 Passagiere: Ein sattes Plus verzeichnet der Flughafen auch bei der Luftfracht. Ryanair steuert von dort demnächst auch Mallorca und Mailand an.

Maastricht. Der „Hausflughafen” der Aachener Region hebt ab zu immer neuen Rekorden. Im vergangenen Jahr zählte der Maastricht-Aachen-Airport (MAA) in Südlimburg insgesamt mehr als 360.000 Flugpassagiere.

Das sind 100.000 mehr als 2010, bestätigte MAA-Sprecher Mark Keulers gegenüber unserer Zeitung. Dies entspricht einem satten Plus von 40 Prozent. Im Jahre 2010 hatte der Airport in den Niederlanden sogar einen Zuwachs von 44 Prozent verzeichnet, so Keulers weiter.

Den mit weitem Abstand größten Anteil hatte 2011 die irische Billigfluglinie Ryanair. Nach Angaben der Verkaufs- und Marketingmanagerin Henrike Schmidt beförderte die Gesellschaft 260.000 Passagiere. Das entspricht allein rund 75 Prozent des gesamten Fluggastaufkommens am MAA.

Daneben zählt Germanwings zu den Haupttransporteuren in Maastricht. Die deutsche Fluggesellschaft hatte im März 2010 als Folge der Einführung der Luftverkehrsabgabe die Strecke von Maastricht nach Berlin neu eingerichtet. Genaue Passagierzahlen waren allerdings am Sitz der Gesellschaft am Flughafen Köln-Bonn nicht zu erhalten. Germanwings hatte kürzlich bestätigt, dass das Flugangebot mangels Nachfrage bereits wieder teilweise reduziert worden sei.

Demgegenüber will Ryanair das Flugangebot in diesem Jahr noch ausbauen, kündigte Schmidt an. Das betrifft die Ziele Palma de Mallorca in Spanien, Bari in Süditalien und Mailand/Bergamo im Norden des Landes. Die Gesellschaft erwartet einen Zuwachs ihrer Passagierzahlen auf rund 300.000, ein Plus von etwa 15 Prozent.

Im vergangenen Jahr wurden vom MAA aus die Ziele Trapani (Sizilien), Faro und Porto (Portugal), Malaga, Barcelona/Girona, Alicante und Teneriffa (Spanien) sowie Pisa (Italien) angeflogen. Dabei handelt es sich um wichtige Flugverbindungen im Urlaubsreiseverkehr.

Steigerungsraten verzeichnet am Maastricht-Aachen-Airport außerdem die Luftfracht. Die Menge des Warenumschlags wuchs 2011 um drei Prozent von 90.000 auf 92.500 Tonnen. Wichtige Einflussfaktoren für diese positive Entwicklung waren laut MAA-Sprecher Keulers insbesondere die Rückkehr der Gesellschaft Royal Jordanian Cargo aus dem Nahen Osten auf den niederländischen Flughafen und der Zuwachs des Transportvolumens bei der Frachtfluggesellschaft Cargolux aus dem Großherzogtum Luxemburg - als Folge der allgemein positiven Wirtschaftsentwicklung.

Im kommenden Frühjahr soll auf dem MAA ein neues Cargo-Terminal in Betrieb genommen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert