Solarzellenproduzent TSCC zieht es nach Avantis

Letzte Aktualisierung:

Aachen/Heerlen. Das im Dezember 2007 in Eindhoven gegründete Start-up The Solar Cell Company (TSCC) steht vor der Ansiedlung in Avantis. Bei erfolgreichem Abschluss der laufenden Finanzierungsgespräche ist der Kauf eines 5000 Quadratmeter großen Grundstücks in dem European Science und Business Park auf der deutsch-niederländischen Grenze geplant.

Ziel ist der Bau eines Solarzellenwerks, das bereits Ende 2010 die Produktion mit 70 Mitarbeitern aufnehmen soll. Nur drei Jahre später sieht die auf starkes Wachstum ausgelegte TSCC-Planung 600 Beschäftigte vor.

Ausschlaggebend für die Wahl von Avantis waren der Zugriff auf die hier vorhandene, besonders umfangreiche Wertschöpfungskette, die in Süd-Limburg von der Produktion von Silizium über die Fertigung von Solarzellen bis hin zur Fabrikation installationsfertiger Systeme reicht sowie die gute Verfügbarkeit ausgebildeter Fachkräfte.

„Neben der Präsenz von Solland Solar haben auch die Solarakademie und die Nähe zur geplanten niederländischen Siliziumfabrik TSM in Sittard-Geleen eine bedeutende Rolle bei der Wahl des Produktionsstandorts gespielt”, betont Dr. Martin Bijker, Geschäftsführer von TSCC.

Dr. Manfred Sicking, Leiter des Fachbereiches Wirtschaftsförderung und Europäische Angelegenheiten bei der Stadt Aachen, sieht in der geplanten Ansiedlung von TSCC den „Glauben an Avantis durch Erfolg belohnt. Gerade in dieser Zeit ist der Fokus auf den Bereich Erneuerbare Energien ein zukunftsträchtiger Wirtschaftsfaktor.”

Auch René Seijben, Vorstand von Avantis, wertet die geplante Ansiedlung der Solar Cell Company als Gewinn für das Gesamtkonzept des Parks. „Schritt für Schritt arbeitet das Team von Avantis mit breiter Unterstützung aus der Region am weiteren Ausbau des Solarclusters. Die Realisierung eines vollwertigen Clusters setzt aber auch voraus, dass wir Konzept und Strategie konsequent vorantreiben”, bewertet er die Standortwahl von TSCC.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert