Reit-EM: 35 Millionen Euro Umsatz in der Region

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach Schätzungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen wird die am Dienstag beginnende Reit-EM der Region rund 35 Millionen Euro Umsatz bescheren und damit etwa 350 Arbeitsplätze sichern.

„Ein solches sportliches Großereignis ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor“, sagt IHK-Geschäftsführer Fritz Rötting.

Wenn in den nächsten Tagen mehr als 400.000 Besucher in die Aachener Soers strömen, würden in der Zeltstadt „die Kassen klingeln“: Statistisch gesehen gebe ein Tagesbesucher rund 33 Euro aus. So könnten auf den 23.000 Quadratmetern Verkaufsfläche gut zwölf Millionen Euro umgesetzt werden. Hinzu kämen der Kartenverkauf und die Erlöse aus dem Sponsorenbereich.

Aber nicht nur in der Soers werden laut IHK die Umsätze steigen: Selbst wenn das Bettenangebot in der Kaiserstadt zur Veranstaltungszeit nur zur Hälfte ausgelastet wäre, könnten die Hotelbetriebe 2,6 Millionen Euro Umsatz verbuchen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert