Qualifikation ohne Grenzen

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:
jobstarter-bu
Startschuss für Job-Starter: Staatssekretär Thomas Rachel (3.v.l.) übergab am Dienstag in Jülich den Förderbescheid an die Verantwortlichen und Beteiligten des Projekts „Campus Euregio”. Foto: hfs.

Jülich. Jobstarter-Projekte gibt es 243 in Deutschland. Die werden allesamt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung bis zum Jahre 2013 mit insgesamt 125 Millionen Euro gefördert.

Mit dem Projekt „Campus Euregio” wird nun aber erstmals eine grenzüberschreitende Berufsinitiative gestartet, die ihren Sitz ab sofort in Jülich-Koslar in den Räumlichkeiten des mittelständischen, auf Zylindertechnik spezialisierten Unternehmens CyTec hat.

Die Bundesregierung stärkt mit einer Qualifizierungsinitiative und dem Pakt für Ausbildung den Fachkräftenachwuchs. Darauf wies der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel (CDU/Düren) hin, als er den Initiatoren des Jobstarter-Projekts „Campus Euregio” einen Förderscheck in Höhe von 416.000 Euro überreichte.

Die hatten sich erfolgreich zur vierten Förderrunde des BMF - wahrscheinlich werden in NRW in diesem Jahr noch elf weitere Jobinitiativen unterstützt - beworben. „Die Idee, grenzüberschreitend Ausbildungs- und Praktikumsplätze zu vermitteln, hat uns überzeugt”, meinte Rachel. CyTec-Geschäftsführer Klaus Klement war von der Konzeption so begeistert, dass er knapp 100.000 Euro zum Förderbescheid beisteuert.

„Ein positives Signal, dass hoffentlich grenzüberschreitend Früchte trägt”, betonte Herbert Smolarski als Projektleiter. Man hat sich zur Aufgabe gemacht, in den nächsten drei Jahren 60 zusätzliche Ausbildungsplätze, davon bis zu 30 im benachtbarten Holland und Belgien, zu schaffen. Unterstützung gewährt dabei die RWTH Aachen. Wie wichtig ein „solch strategisch längst überfälliges Konzept im euregionalen Kontext ist”, machte Ger Reichardt, Leiter des Ausbildungszentrums der Euregio ROC Leeuwenborgh, ebenfalls deutlich. „Wir unterstützen diese grenzüberschreitende Ausbilungsinitiative vollen Herzens.”

Ab 1. März wird das Projekt „Campus Euregio”, vorwiegend bei metallverarbeitenden Berufen, tätig werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert