Pallen-Übernahme kostet Arbeitsplätze

Von: hjd
Letzte Aktualisierung:
Wohnwelt Pallen Harald Krömer
Bei Pallen in Würselen entfallen so bis zu 55 Stellen. Foto: Harald Krömer

Würselen/Würzburg. Fünf Monate nach der Übernahme durch die XXXL-Unternehmensgruppe wird für Mitarbeiter und Kunden von Wohnwelt Pallen in Würselen klar, was das Geschäft für sie bedeutet. Zentrale Funktionen der Verwaltung (Buchhaltung, Lohnabrechnung, EDV, Marketing, Einkauf) sollen an den XXXL-Hauptsitz nach Würzburg verlegt werden.

In Würselen entfallen so bis zu 55 Stellen. Im Bereich Logistik sollen dafür in den nächsten Monaten bis zu 40, im Verkaufshaus zehn bis 15 neue Arbeitsplätze entstehen. Bei der Besetzung sollen die Mitarbeiter aus Würselen bevorzugt werden, teilte die Gruppe am Mittwoch mit.

„Die Verlagerung der zentralen Funktionen nach Würzburg ist jedoch ein notwendiger Schritt, um Wohnwelt Pallen organisatorisch in die Unternehmensgruppe integrieren und die Verwaltungsaufgaben wirtschaftlich erledigen zu können“, begründete Helmuth Götz, Sprecher der Geschäftsleitung der XXXL-Unternehmensgruppe Deutschland, den Schritt.

Derzeit verhandelt die Geschäftsleitung mit dem Betriebsrat über einen Interessenausgleich und einen Sozialplan. Der Verlust des Arbeitsplatzes soll „sozialverträgl am Mittwoch im Rahmen einer Betriebsversammlung über die bevorstehenden Veränderungen informiert.

Nach Abschluss der Neuausrichtung wird XXXL Pallen, so der neue Name, 383 Mitarbeiter beschäftigen, derzeit sind es 398. Im Einrichtungshaus wird es einen Sortimentswechsel geben, um die Waren der XXXL-Gruppe künftig auch am Standort Würselen anbieten zu können.

Leserkommentare

Leserkommentare (12)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert