Düsseldorf - NRW-Mittelstand rechnet mit schwierigem Kreditjahr 2010

NRW-Mittelstand rechnet mit schwierigem Kreditjahr 2010

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die mittelständischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen erwarten mit Blick auf die Kreditvergabe der Banken auch 2010 ein schwieriges Jahr. Der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) in NRW rechnet mit einer Verschärfung der aus seiner Sicht ohnehin angespannten Lage.

Da viele Betriebe mit ihren krisenbedingt schlecht ausfallenden Bilanzen von 2009 um neue Darlehen ersuchten, dürfte die Zurückhaltung der Banken noch größer ausfallen als bisher, sagte BVMW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur ddp in Düsseldorf.

Besonders betroffen von der „erkennbaren Kreditklemme” seien derzeit kleinere Betriebe mit einer geringeren Eigenkapitalquote. Aber auch größere Firmen, die in neue Vorhaben investieren wollten, hätten Probleme, dafür Kredite zu erhalten. „Wenigstens ist das Thema Kreditklemme inzwischen auf dem Radarschirm der Politik angekommen”, merkte Schulte an. „Es gibt die Bereitschaft, über Lösungen nachzudenken”, fügte er hinzu. Der BVMW schlägt einen Mittelstandsfonds vor, der Firmen gezielt unterstützt.

Konjunkturell rechnet der BVMW nach einem laut Schulte „durchwachsenen Jahr 2009” mit einer leicht besseren Entwicklung für 2010. „Die Aufträge ziehen wieder an”, sagte Schulte. „Es ist aber längst nicht so, dass wir uns vor Aufträgen kaum retten können”, fügte er hinzu. Das von den Wirtschaftsinstituten prognostizierte Wachstum von 1,6 Prozent gebe aber Anlass zur Hoffnung.

Im abgelaufenen Jahr waren laut Schulte vor allem Betriebe in den exportorientierten Branchen wie etwa dem Maschinenbau von der Krise betroffen. Doch hätten viele Betriebe in der Krise auch mehr Umsatz eingefahren. So hätten manche Mittelständler auch von der guten Inlandsnachfrage profitiert. Auch die Abwrackprämie habe Betrieben in der Automobilbranche geholfen. „Es geht derzeit nicht allen schlecht”, bilanzierte Schulte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert