Aachen - Mut machen für innovative Ideen

Radarfallen Bltzen Freisteller

Mut machen für innovative Ideen

Von: hjd
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Es war viel von einer Erfolgsstory die Rede an diesem Abend im Theater Aachen. Kein Wunder, immerhin geht AC<sup>2</sup>, der Wettbewerb der Gründerregion Aachen für Existenzgründer und Unternehmen mit Wachstumsperspektive, in diesem Jahr in die achte Runde.

Das Spiegelfoyer des Theaters war beim offiziellen Startschuss, moderiert von Bernd Büttgens, stellvertretender Chefredakteur unserer Zeitung, überfüllt.

Und nach den Gesprächsrunden mit Generalintendant Michael Schmitz-Aufterbeck, Theater-Verwaltungsdirektor Udo Rüber, Schauspieler Joey Zimmermann und Gründerregions-Geschäftsführer Michael F. Bayer sowie dem musikalischen Zwischenspiel mit Volker Hiemeyer und Tenor Louis Kim taten die 350 Gründer, Unternehmer und Berater ausführlich und intensiv das, wofür der ganze Wettbewerb steht: Kontakte knüpfen, Unterstützung geben und Rat erfragen.

So wird es weitergehen in den kommenden Monaten, bis zur Preisverleihung im Krönungssaal des Aachener Rathauses am 17. Mai. Geschäftsideen werden in sechs Coachingabenden skizziert und verfeinert werden - und vielleicht auch mal verworfen. 200 Mentoren stehen kostenlos bereit.

Am Ende stehen dann die Preisträger und wie in jedem Jahr viele Tipps, Anregungen und konkrete Hilfestellungen. Insgesamt 32.500 Euro Preisgeld sind für die besten Geschäftspläne ausgelobt. Die besten Wachstumskonzepte werden mit insgesamt 8500 Euro Preisgeld belohnt. Zuvor gibt es an drei Tagen kostenfreie professionelle Unterstützung von einem Berater aus dem AC2-Netzwerk.

900 Gründer und 300 wachstumsorientierte Unternehmen haben diesen Weg seit der ersten Auflage durchlaufen. Einer von ihnen ist in diesem Jahr Schirmherr: Johann W. Mießeler, Geschäftsführender Gesellschafter der MFT Maschinenbau und Fertigungs Technologie in Mechernich, machte allen Anwesenden eindringlich Mut, den Sprung in die Slbstständigkeit oder die Vergrößerung des Unternehmens zu wagen.

Der Wettbewerb AC2 wird dazu wieder einen wesentlichen Beitrag liefern. Eine Anmeldung ist noch möglich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert