Landesbürgschaften für 170 Millionen Euro in NRW

Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Für in Not geratene Unternehmen sind in Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr bislang Landesbürgschaften in Höhe von 170 Millionen Euro bewilligt worden.

Das teilte Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) am Freitag in Düsseldorf mit. Die Landesregierung hatte den Finanzrahmen für Bürgschaften auf 1,5 Milliarden Euro aufgestockt.

„Wir werden die Unternehmen in dieser schwierigen Zeit unterstützen, wo wir können”, sagte Thoben nach einem Treffen mit Vertretern der Kreditwirtschaft. Politik und Banken seien sich einig, dass es derzeit keine Anzeichen für eine allgemeine Kreditklemme gebe.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert