Land fördert wieder Arbeitslosenzentren

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Landesregierung nimmt die Förderung von Arbeitslosenberatungsstellen und Arbeitslosenzentren wieder auf. „Gerade Langzeitarbeitslose brauchen umfassende Beratung und Hilfe”, sagte Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) am Dienstag in Düsseldorf.

Rot-Grün macht damit eine Entscheidung der schwarz-gelben Vorgängerregierung rückgängig. CDU und FDP hatten das Ende der Landesförderung beschlossen.

Ab dem 1. Januar 2011 können laut Schneider in allen Kreisen und kreisfreien Städten Arbeitslosenzentren und -beratungsstellen wieder Unterstützung bekommen. Dafür stehen jährlich rund fünf Millionen Euro aus Landesmitteln sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds zur Verfügung.

Erwerbslosenberatungsstellen informieren über Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten und bieten wirtschaftliche, psycho­soziale und rechtliche Hilfe an. Arbeitslosenzentren sollen „niedrigschwellig” vor allem soziale Kontakte fördern und Türen zu weiterführenden Beratungsangeboten öffnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert