Lancom verzeichnet kräftiges Plus

Von: zva
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Der Würselener Netzwerkspezialist Lancom Systems hat das Geschäftsjahr 2009 mit einem deutlichen Plus bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen.

Der Umsatz sei um fast zehn Prozent auf 23,8 Millionen Euro steigern, dem besten Ergebnis seit der Gründung in 2002, teilte das Unternehmen am Montag mit. Gleichzeitig baute Lancom seine Marktanteile beim Access-Point- und Router-Geschäft im Fachhandel in Deutschland auf jeweils 13 Prozent aus und festigte seine Position als führender deutscher Hersteller professioneller Netzwerklösungen. Bei dem Unternehmen sind derzeit 122 Mitarbeiter beschäftigt.

Wichtigster Wachstumstreiber mit einem Umsatzplus im zweistelligen Bereich war der Geschäftsbereich Network Connectivity. Während der Umsatz in der Fläche stabil blieb, konnte Lancom mit seinen Lösungen vor allem bei Vernetzungsprojekten mit mehreren Hundert oder Tausend Standorten punkten.

Ebenfalls ein deutliches Wachstum verzeichnete Lancom bei seinen Outdoor WLAN-Lösungen, die für die günstige und schnelle Erschließung DSL-freier Gebiete mit Highspeed-Internet-Zugängen eingesetzt werden. Zu den herausragenden Projekten hier zähle die Gesamtvernetzung der Balearen-Insel Formentera, erklärte Ralf Koenzen, Gründer und Geschäftsführer der Lancom Systems.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert