Jobzuwachs bei kleinen und mittelständischen Unternehmen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Mehr als jeder zweite der zwischen 2005 und 2007 in Nordrhein-Westfalen neu geschaffenen Arbeitsplätze ist in einem kleinen oder mittleren Unternehmen entstanden.

Wie das Statistische Landesamt am Montag in Düsseldorf mitteilte, war die Beschäftigtenzahl solcher Unternehmen laut einer neuen Studie im Jahr 2007 um 10,6 Prozent höher als im Jahr 2005. Die Zahl der Beschäftigten in den Großunternehmen stieg dagegen im selben Zeitraum um etwa 150.000 Personen (plus 6,3 Prozent). Insgesamt waren in NRW 2007 rund 2,9 Millionen Menschen in einem kleinen oder mittleren Unternehmen tätig.

Laut den Statistikern gingen von den kleinen und mittleren Unternehmen in dem genannten Zeitraum starke Beschäftigungseffekte für den Arbeitsmarkt aus. Zu den kleinen und mittleren Unternehmen zählen gemäß den Vorgaben der EU-Kommission Firmen mit weniger als 250 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von unter 50 Millionen Euro.

Die Studie kann im Internet unter der Adresse http://www.it.nrw.de/wl/statistik_kompakt.html kostenlos heruntergeladen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert