Innovationspreis für Studenten aus Aachen und Maastricht

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Das Forschungsinstitut für Rationalisierung an der RWTH Aachen, die Walter-Eversheim-Stiftung und Philips rufen Studenten aus Aachen und Maastricht zum ersten Service Innovation Award auf.

Der Wettbewerb findet von November bis Februar 2011 statt. Studierende aller Fachrichtungen können mitmachen. Sie sollen Dienstleistungsstrategien für das Philips-Produkt DirectLife entwickeln, das Menschen zu mehr Bewegung und Sport im Alltag motivieren will. Dabei wird die Aktivität des Trägers per Sensor erfasst, die Daten können auf den Computer übertragen werden.

Mit dem Gerät erwirbt man zudem ein Servicepaket, das die Auswertung der Daten und individuelles Coaching beinhaltet. Philips prämiert die drei kreativsten Teams mit hochwertigen Sachpreisen. Das Gewinnerteam wird zudem Träger des Innovationspreises „Dienstleistung 2011” der Eversheim-Stiftung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert