Inflationsrate in NRW bei 1,0 Prozent

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Verbraucherpreise in Nordrhein- Westfalen bleiben weitgehend stabil. Im August sank die jährliche Teuerungsrate leicht auf 1,0 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf berichtete.

Im Juli hatte die Inflationsrate 1,1 Prozent betragen. Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Preise um 0,2 Prozent. Einen kräftigeren Preisanstieg gab es allerdings bei den Lebensmitteln.

Im Jahresvergleich verteuerten sich Nahrungsmittel um 3,2 Prozent. Butter war 40 Prozent teurer als im August 2009, für Frischgemüse mussten 14,2 Prozent mehr gezahlt werden. Heizöl war 16,9 Prozent teurer als vor einem Jahr.

Die Homepage wurde aktualisiert