Gegenseitiges Vertrauen, das sich ausgezahlt hat

Von: Jan Mönch
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Als Fachhochschule (FH) und Industrie- und Handelskammer (IHK) 1984 zu Kooperationspartnern wurden, lag dem eine bloße Absichtserklärung zugrunde: zur Förderung des Wissenstransfers von der FH in die regionale Wirtschaft einerseits und zur praxisnahen Ausbildung der Studenten andererseits.

An Stelle eines Übermaßes an Formalia stand gegenseitiges Vertrauen. Und das wurde belohnt. „Der Vertrag wurde nach dem Motto Ehrlich währt am längsten umgesetzt”, sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Drewes beim Festakt zum 25-jährigen Bestehen.

FH-Rektor Prof. Manfred Schulte-Zurhausen nannte Zahlen: „70 bis 80 Prozent der Abschlussarbeiten entstehen heute in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft.” Drewes´ Stellvertreter Michael Bayer verwies auch auf die „hervorragende Forschungsbilanz” am Standort Jülich.

Die Kooperation zwischen IHK und FH soll in Zeiten der Krise noch verstärkt werden. So forderten FH-Prorektorin Prof. Doris Samm und Karl Stollenwerk, Geschäftsführer der Isola GmbH, die Unternehmer auf, noch stärker an die FH heranzutreten. „Ein Businessplan, der mit der IHK erstellt wurde? Da standen alle Türen offen”, erinnerte sich Prof. Norbert Pohlmann, Gründer der Kryptokom GmbH, in einer Gesprächsrunde mit Robert Esser, Redakteur dieser Zeitung.

FH-Professor Johannes Gartzen sprach gar von einem „Ausweg”, den die Existenzgründung in Ermangelung von ausgeschriebenen Stellen für Ingenieure Anfang der 90er bedeutet habe. Ein lohnenswerter Ausweg. Mehr als 150 Unternehmen der Region wurden laut IHK-Präsident Bert Wirtz von einem FH-Absolventen entweder gegründet oder übernommen.

Besonders eindrucksvolles Beispiel ist Dirk Sauer: Nur zweieinhalb Jahre nach Abschluss seines Studiums wurde er Inhaber und Geschäftsführer des Aachener Unternehmens W. Heinrich Prym.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert