Freenet-Kunden jetzt bei „1&1”

Von: -bst-
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Montabaur. Der Internet- und Telefon-Dienstleister United Internet aus Montabaur im Westerwald hat über seine Tochter „1&1” zum 1. Dezember die DSL-Aktivitäten der Hamburger Freenet Breitband GmbH übernommen.

Die teils überraschte Kundschaft wurde am Dienstag per Mail über den Verkauf informiert. Das Geschäft war allerdings schon im vergangenen Mai angekündigt worden. Für die Kunden soll sich nach Mitteilung des neuen Eigentümers „im Prinzip nichts ändern”. Der DSL-Zugang könne „unterbrechungsfrei weiter genutzt werden”, heißt es.

Der bisherige Freenet-Tarif werde bis zum Ende der Vertragslaufzeit weiter Gültigkeit besitzen. Bei Unitet Internet wird erwartet, dass mit dem Verkauf rund 700.000 DSL-Verträge übernommen werden können. Auf dieser Basis wird mit einem Kaufpreis von rund 123 Millionen Euro gerechnet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert