„Design Handwerk NRW”: Kreatives Potenzial fördern

Von: Felicitas Geßner
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Gestalterisches Können ist für Handwerksbetriebe ein bedeutender Wettbewerbsfaktor.

Meister und Gesellen seien auch in NRW ein wichtiger Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft, deren Gesamtumsatz 36 Milliarden Euro ausmache, betonte NRW-Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger am Dienstag bei seinem Besuch der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg in Aachen-Horbach. Und er kam nicht mit leeren Händen: Mit einem Bewilligungsbescheid von mehr als 60.000 Euro für den Aufbau des neuen Internet-Portals „Design Handwerk NRW” läutete er die Umsetzung der neuen Handwerksinitiative ein, die insgesamt ein Fördervolumen von 20 Millionen Euro aufweist.

„Mit dieser Förderung sollen in diesem und im kommenden Jahr die Fähigkeiten von Handwerkern im Bereich Gestaltung noch verbessert werden”, sagte Voigtsberger. Das Portal soll über sämtliche Aktivitäten des Handwerks im Bereich Gestaltung informieren und Nutzer auf aktuelle Wettbewerbe und ähnliches hinweisen, erläuterte Reiner Nolten, Hauptgeschäftsführer des Westdeutschen Handwerkskammertages (WHKT), der die neue Website aufbaut. So soll für Handwerker der Zugang zum Thema Design erleichtert werden. Als weitere Initiativen im Neun-Punkte-Plan des Landes nannte der Minister die Fortsetzung der Meistergründungsprämie Handwerk mit jährlichen Zuschüssen von bis zu sechs Millionen Euro, den „Starter Scheck Handwerk” sowie den „Wachstums Scheck” und den „Innovations Gutschein Handwerk”, nicht zu vergessen den „Technologie-Transfer-Ring Handwerk”, der mit jährlichen 700.000 Euro gefördert werde.

Als bundesweit erstes anerkanntes Kompetenzzentrum leiste die Akademie Gut Rosenberg gemeinsam mit den Berufskollegs wichtige Vorarbeit, um das Fach Design in den Ausbildungsordnungen der einzelnen Gewerke verpflichtend zu verankern, betonten Dieter Philipp, Präsident der Handwerkskammer Aachen, und Hammer-Hauptgeschäftsführer Ralf W. Barkey. „Bei rund 60 Prozent der Produkte unserer Handwerker ist heute Gestaltungskompetenz gefragt - gerade bei ganzheitlichen Lösungen wie die komplette Einrichtung von beispielsweise Ladengeschäften, Praxen oder Wohnungen”, sagte Barkey.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert