Damit der Betrieb reibungslos übergeben werden kann

Von: Felicitas Geßner
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Mit einem neu gegründeten Übergabecenter verstärkt die Handwerkskammer Aachen ihre Beratung zur Betriebsnachfolge.

„Wir müssen unser Beratungsangebot forcieren, denn fast jeder fünfte Handwerksbetrieb im Kammerbezirk wird von einem Inhaber geführt, der älter als 55 Jahre ist“, erklärte Peter Decker, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Aachen, am Donnerstag. Man müsse davon ausgehen, dass bis 2023 etwa 2850 Handwerksbetrieben ein Generationswechsel bevorsteht. Zugleich verzeichnet die Kammer einen spürbaren Rückgang der Zahl von Existenzgründern – dort wirke der demografische Wandel, aber auch die für das Handwerk recht stabile wirtschaftliche Lage mit guten Arbeitsplatzangeboten.

Die Beratungen für eine Unternehmensübergabe nimmt die Handwerkskammer schon seit längerem wahr – doch mit dem Übergabecenter soll dieses Angebot erweitert und effektiver gemacht werden. „Wir werden auf Wunsch aktiv in betroffene Unternehmen hineingehen, wir beraten in individuellen Gesprächen, ermitteln den Unternehmenswert, bringen Übergeber und Übernehmer frühzeitig an einen Tisch“, sagte Friedrich-Wilhelm Weber, Leiter der Unternehmensberatung der Handwerkskammer. Mit seinem Kollegen Kurt G. Krüger ist er verantwortlich für das neue Übergabecenter.

Sowohl für den Betriebsübergeber als auch für den -übernehmer bietet die Handwerkskammer einen ausgefeilten Ablaufplan, der durchgängig bis zur endgültigen Übergabe durch Berater aus den Bereichen Betriebswirtschaft, -technik und Recht begleitet wird. Die Angebote umfassen neben ersten Informationen auch Gruppenseminare, Einzelberatung, Eintrag in die Unternehmensbörse, Erstellung eines Geschäftsplans sowie Kontaktaufnahmen zwischen Übergeber und Übernehmer. „Wir wollen mit dem Übergabecenter auch dem dramatischen Rückgang von Neugründungen – vor allem im Bereich der Berufe, die eine Meisterausbildung voraussetzen – entgegenwirken“, bekräftigte Deckers. Nach wie vor verfolge die Kammer einen starken regionalen Ansatz – auch beim Übergabecenter gebe es vor Ort für die einzelnen Kreise jeweils einen eigenen Ansprechpartner.

Auftaktveranstaltung für das neue Übergabecenter ist ein erstes Nachfolgeseminar am Freitag, 6. Juni, ab 18 Uhr im Gebäude der Handwerkskammer, Sandkaulbach 21, in Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert