Bund fördert die Friseure der Region

Letzte Aktualisierung:

Aachen. In der Aus- und Weiterbildung der Friseure geht die Handwerkskammer für die Region Aachen neue Wege.

Mit Unterstützung von Bund und Land entsteht im Aachener Haupthaus der Kammer ein neues Fachzentrum. Seine moderne Ausstattung umfasst auch den Bereich Kosmetik.

Mit dem Projekt wird die Friseurausbildung, die bisher getrennt in den Bildungszentren BGE Aachen und BGE Düren erfolgte, an einem Ort zusammengefasst.

Am Freitag übergab Thomas Rachel (MdB Düren), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesforschungsministerium, einen Bewilligungsbescheid über Fördermittel aus dem KonjunkturpaketI.

An den Gesamtkosten, die sich auf knapp 600.000 Euro belaufen, beteiligen sich der Bund mit 269.000 Euro und das Land NRW mit 119.600 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert