Bahnverbindung Aachen-Maastricht noch nicht sicher

Von: gego
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Dass es ab Ende 2014 eine Bahnverbindung von Aachen über das Gewerbegebiet Avantis nach Maastricht geben wird, ist offenbar weniger sicher, als der Aachener Oberbürgermeister Marcel Philipp (CDU) vergangene Woche verkündet hat.

Auf Anfrage unserer Zeitung erklärte das NRW-Verkehrsministerium am Montag, bis zu einer möglichen Förderung der Schienenanbindung Avantis seien „noch einige Fragestellungen abzuarbeiten. Erst danach kann entschieden werden, ob und wie das Projekt gefördert werden kann”.

Konkret geht es darum, zunächst einen potenziellen Betreiber der neuen Schienenverbindung zu finden. Offen sei auch, welche Betriebsleistung eine solche Verbindung erfordern würde.

Auch über die Höhe der Planungskosten sei noch nicht abschließend verhandelt worden, und wer die planerische Verantwortung des deutsch-niederländischen Kooperationsprojektes tragen werde, sei nicht klar, erklärte ein Sprecher des Ministeriums. Wann weitere Entscheidungen getroffen werden, ist ebenso offen wie die Zustimmung der politischen Parlamente auf deutscher Seite.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert