Aixtron-Übernahme: Nur wenige Aktionäre fehlen noch

Von: ansc
Letzte Aktualisierung:
12265719.jpg
Die Übernahme des Herzogenrather Halbleiter-Ausrüsters Aixtron durch einen chinesischen Investor rückt immer näher. Foto: Harald Krömer

Herzogenrath. Ob es dem chinesischen Investor Grand Chip kurz vor Toresschluss zu riskant geworden ist, bleibt bloße Spekulation. Fest steht: Nur wenige Stunden vor Ablauf der Angebotsfrist für eine Übernahme des Herzogenrather Halbleiter-Ausrüsters Aixtron hat der Investor die Frist verlängert und die Mindestannahmeschwelle von 60 Prozent herabgesetzt.

Damit der Deal zustande kommt, müssen nun „nur noch“ 50,1 Prozent der Aixtron-Aktionäre der Offerte zustimmen. Eine Übernahme – so viel Spekulation darf an dieser Stelle sein – dürfte damit zum Greifen nahe sein.

Weitere zwei Wochen haben die Aktionäre des Herzogenrather Konzerns, der 1983 als Spin-off der RWTH gegründet worden war und sich in der Folgezeit zu einem regionalen Vorzeige-Unternehmen entwickelte, nun Zeit, das Angebot von sechs Euro pro Anteilsschein anzunehmen.

Zum Stand Freitagnachmittag waren damit 47,54 Prozent einverstanden. „Wichtige Anteilseigner wie Argonaut Capital, die zuerst skeptisch waren, gedenken nun nach eigener Aussage, das Angebot anzunehmen“, sagte Aixtron-Chef Martin Goetzeler vor einigen Tagen im Interview mit unserer Zeitung.

Welche Folgen ein Scheitern der Übernahme hätte, dazu wollte sich Goetzeler nicht konkret äußern. „Eine kleinere Aixtron mit weniger Mitarbeitern, gestrafftem Produktportfolio und geringerem Wachstumspotenzial“ könne in solch einem Fall jedenfalls nicht ausgeschlossen werden, sagte Goetzeler. Der chinesische Investor hatte indes zugesichert, alle Arbeitsplätze im Falle einer Übernahme zu erhalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert