Aachen/Herzogenrath - Aixtron: Gewinn mehr als verdoppelt

Aixtron: Gewinn mehr als verdoppelt

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Herzogenrath. Nach dem dritten Rekordjahr in Folge rechnet der auf Leuchtdioden (LED)spezialisierte Maschinenbauer Aixtron mit weiterem Wachstum.

Für dieses Jahr rechnet das Unternehmen mit Sitz in Herzogenrath mit Umsatzerlösen zwischen 800 und 900 Millionen Euro. Das teilte Aixtron am Dienstag mit.

Im vergangenen Jahr lag der Umsatz bei 783,8 Millionen Euro. Er war damit mehr als doppelt so hoch wie der Vorjahreswert, der 302,9 Millionen Euro betrug. Nach 44,8 Millionen Euro in 2009 belief sich der Gewinn 2010 auf 192,5 Millionen Euro. Von den Rekordwerten sollen die Aktionäre in Form einer deutlich höheren Dividende von 0,60 Euro profitieren. Diese hatte im Vorjahr noch bei 0,15 Euro gelegen. Insgesamt entspricht die neue Dividendensumme 60,7 Millionen Euro beziehungsweise einer Ausschüttungsquote von 31,5 Prozent des Netto-Konzerngewinns.

„Wenn wir das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren lassen, können wir stolz auf die Leistung unseres Unternehmens sein”, teilte Aixtron-Vorstand Paul Hyland am Dienstag mit. Im Jahr 2010 habe das Unternehmen nicht nur eine weiterhin starke Nachfrage nach LEDs für die Hintergrundbeleuchtung von TV-Geräten erlebt. „Wir spürten auch die Auswirkungen der staatlich geförderten Nachfrage sowie einige frühe, aber viel versprechende Investitionen von Kunden, die damit beginnen, sich auf einen Massenmarkt für LED-Beleuchtungsanwendungen einzustellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert