FuPa Freisteller Logo
Pretoria  10:37 Uhr

Fünf Jahre Gefängnis für Oscar Pistorius

Für die fahrlässige Tötung seiner Freundin ist Südafrikas Paralympics-Star Oscar Pistorius zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Richterin Thokozile Masipa verkündete das Strafmaß in Pretoria. Der Prothesen-Sprinter hatte das 29-jährige Model in der Nacht zum Valentinstag 2013 erschossen und erklärt, sie mit einem Einbrecher verwechselt zu haben. Mehr...
München  12:01 Uhr

Pilotengewerkschaft droht mit weiteren Streiks in dieser Woche

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit droht mit weiteren Streiks bei der Lufthansa noch in dieser Woche. Sollte sich im Tarifkonflikt weiterhin nichts tun, schließe man weitere Streiks in dieser Woche nicht aus, sagte Cockpit-Sprecher Markus Wahl. Die Gewerkschaft gebe der Lufthansa den Dienstag über Zeit, ein neues Angebot vorzulegen. Die Lufthansa müsse der Gewerkschaft beim Streit um den bezahlten Vorruhestand entgegenkommen. „Die Lufthansa will die Übergangsversorgung für neu eingestellte Piloten komplett abschaffen - da machen wir nicht mit”, sagte Wahl. Mehr...
Karlsruhe  11:13 Uhr

Urteil: Keine frühe Unterrichtung des Bundestags über Rüstungsexporte

Die Bundesregierung darf den Bundestag erst nachträglich über ihre Rüstungsexportbeschlüsse informieren. Eine frühere Unterrichtung des Parlaments sei verfassungsrechtlich nicht geboten, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Im vorliegenden Verfahren sei es ausschließlich um die Grenzen des parlamentarischen Informationsrechts gegangen, sagte Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle in Karlsruhe. Damit scheiterten die Grünen-Bundestagsabgeordneten Hans-Christian Ströbele, Claudia Roth und Katja Keul mit dem grundsätzlichen Teil ihrer Klage. Mehr...
Pretoria  11:04 Uhr

Fünf Jahre Gefängnis für Oscar Pistorius

Wegen der fahrlässigen Tötung seiner Freundin Reeva Steenkamp ist Südafrikas Paralympics-Star Oscar Pistorius zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Richterin Thokozile Masipa verkündete das Strafmaß in Pretoria. Außerdem verurteilte sie Pistorius zu drei Jahren Haft wegen rücksichtsloser Benutzung einer Waffe. Dieser Teil der Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Beide Seiten können gegen die Entscheidung noch Berufung einlegen. Ein Berufungsverfahren würde die Vollstreckung der Gefängnissrafe bis zur Entscheidung durch das Oberste Gericht Südafrikas aussetzen. Mehr...
Pretoria  10:34 Uhr

Richterin: Pistorius handelte grob fahrlässig

Die Richterin im Pistorius-Prozess hat dem Angeklagten „grobe Fahrlässigkeit” vorgeworfen. Als der südafrikanische Paralympics-Star Oscar Pistorius in der Valentinsnacht 2013 vier Schüsse auf eine geschlossene Toilettentür in seiner Villa abfeuerte, hätte er wissen müssen, dass es für die Person dahinter kein Entkommen geben konnte. Das sagte die Richterin in Pretoria bei der Erläuterung des noch zu verkündenden Strafmaßes. Die Verteidigung bat darum, ihm das Gefängnis zu ersparen und nur Hausarrest zu verhängen. Mehr...
München  09:58 Uhr

Streik auf Lufthansa-Langstrecken ausgeweitet

Die Piloten der Lufthansa haben ihren bundesweiten Streik auf Langstreckenflüge ausgeweitet und damit eine neue Eskalationsstufe im Tarifstreit erreicht. Seit 6.00 Uhr bestreikt die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit zusätzlich zu Kurz- und Mittelstrecken auch Interkontinentalflüge der Lufthansa. Der Ausstand soll kurz vor Mitternacht enden. Bereits gestern um 13.00 Uhr begann der Streik auf Kurz- und Mittelstrecken. An den beiden Lufthansa-Drehkreuzen Frankfurt und München blieb das Chaos zunächst aus. Mehr...
Moskau  09:54 Uhr

Total-Chef stirbt bei Flugzeugunfall in Moskau - Putin äußert Beileid

Der Chef des französischen Ölkonzerns Total, Christophe de Margerie, ist bei einem Flugzeugunfall ums Leben gekommen. Die Maschine sei in der Nacht beim Start auf dem Moskauer Flughafen Wnukowo bei Nebel mit einem fahrenden Schneepflug zusammengeprallt, teilten die russischen Behörden mit. Der Fahrer des Räumfahrzeug war den Angaben nach betrunken. Kremlchef Wladimir Putin äußerte sein Beileid. Bei dem Zusammenstoß starben alle vier Insassen des Flugzeugs, darunter der Chef von Europas drittgrößtem Ölkonzern Total. Noch heute sollen französische Ermittler in Moskau eintreffen. Mehr...
Moskau  09:03 Uhr

Moskauer Unfall-Ermittler: Fahrer von Schneepflug im „Alkoholrausch”

Nach dem tödlichen Flugzeugunfall des französischen Total-Chefs Christophe de Margerie haben die Behörden Alkohol im Blut des Fahrers des Schneepflugs festgestellt, der mit der Maschine kollidierte. „Ärzten zufolge befand sich der Mann im Alkoholrausch”, sagte ein Sprecher der russischen Ermittlungsbehörde der Agentur Interfax. Den Behörden zufolge war der Privatjet in der Nacht in Moskau beim Start mit Ziel Paris im Nebel auf ein Schneeräumfahrzeug zusammengeprallt. Dabei starben alle vier Insassen an Bord, darunter der Chef von Europas drittgrößtem Ölkonzern Total. Mehr...
Indianapolis  08:11 Uhr

US-Polizei fasst mutmaßlichen Serienkiller nach Mord in Motel

Der Polizei in den USA ist ein mutmaßlicher Serienkiller ins Netz gegangen. Er soll mindestens sieben Frauen getötet haben. Der 43-Jährige wurde nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Prostituierten gefasst, wie US-Medien berichteten. Der Mann habe nach seiner Festnahme die Polizei zu den Leichen mehrerer weiterer Frauen geführt, sagte der Polizeichef von Hammond. Die 19-jährige Prostituierte wurde in einem Motel der Stadt erdrosselt aufgefunden. Laut CNN wurde der Mann 2009 in Texas wegen Vergewaltigung verurteilt. Nach fünf Jahren Haft kam er 2013 frei. Mehr...
Berlin  07:41 Uhr

Pilotenstreiks bei Lufthansa auf Langstrecke ausgeweitet

Die Piloten der Lufthansa haben ihren Streik am frühen Morgen wie angekündigt auf Langstreckenflüge ausgeweitet. Von 06.00 Uhr an bis kurz vor Mitternacht bestreike die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit nun zusätzlich zu Kurz- und Mittelstrecken auch Interkontinentalflüge, entsprechende Sonderflugpläne bestätigte ein Lufthansa-Sprecher am Morgen. Die Airline hat insgesamt 1511 Flüge im gesamten Flugverkehr gestrichen, betroffen sind etwa 166 000 Passagiere. Gestern hatte der 35-stündige Streik der Flugkapitäne zunächst auf der Kurz- und Mittelstrecke begonnen. Mehr...
Peking  07:23 Uhr

Chinas Wachstum verlangsamt sich auf tiefsten Stand seit fünf Jahren

Der Konjunkturmotor China gerät ins Stottern. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde ist im dritten Quartal 2014 so langsam gewachsen wie seit fünf Jahren nicht mehr, wie das Statistikamt in Peking mitteilte. Zwischen Juli und September 2014 legt die Wirtschaft im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,3 Prozent zu. Analysten hatten ein noch langsameres Wachstum erwartet. Der Zuwachs liegt damit unter dem von der Staatsführung gesteckten Ziel von 7,5 Prozent für dieses Jahr. Mehr...
Brüssel  11:16 Uhr

Ukraine und Russland verhandeln in Brüssel über Gaslieferungen

Vertreter Russlands und der Ukraine haben ihre Verhandlungen über die Gasversorgung fortgesetzt. Bei den Gesprächen in Brüssel versuchte EU-Energiekommissar Günther Oettinger, zwischen beiden Seiten zu vermitteln. Dazu wurden auch der ukrainische Energieminister Juri Prodan und sein russischer Kollege Alexander Nowak erwartet. Die Ukraine ist bei der Energieversorgung auf russisches Gas angewiesen. Kiew hofft auf eine Einigung noch vor dem Winter. Moskau will hingegen eine Einigung über die Begleichung ukrainischer Schulden erreichen. Mehr...
Berlin  09:57 Uhr

Ärzte ohne Grenzen-Chef fordert mehr Einsatz von Bundesregierung

Der Präsident der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen in Deutschland hat Mangel an Engagement der Bundesregierung im Kampf gegen Ebola beklagt. Man freue sich zwar, dass der Ernst der Lage erkannt wurde. Aber die Aktivitäten der Bundesregierung vor Ort seien weiterhin so, dass noch kein einziger Patient dort behandelt wurde, sagte der Präsident der deutschen Sektion der Organisation, Tankred Stöbe, mit Blick auf offizielle deutsche Helfer. Das sagte er im Deutschlandfunk. Als Grund dafür sieht Stöbe eine zu langsame Koordination innerhalb der Ministerien und Behörden. Mehr...
Los Angeles  09:55 Uhr

Julia Roberts war in der Schulzeit zurückhaltend

US-Schauspielerin Julia Roberts war während ihrer Schulzeit eher zurückhaltend. Sie habe keinen einzigen komplexen Satz zusammenbauen können, geschweige denn vor einer großen Gruppe sprechen, sagte sie dem US-Promiportal „E!Online”. Roberts zeigte sich anlässlich einer Galaveranstaltung für homosexuelle Teenager beeindruckt davon, wie diese sich artikulierten: „Ich war in der Highschool-Zeit ganz anders.” Sie hoffe, dass ihre drei Kinder immer offen aussprechen, woran sie und ihre Freunde glauben, wenn sie älter sind, sagte die 46-Jährige. Mehr...
Pretoria  09:52 Uhr

Verkündung des Strafmaßes für Oscar Pistorius hat begonnen

Die mit Spannung erwartete Verkündung des Strafmaßes für den südafrikanischen Paralympics-Star Oscar Pistorius hat begonnen. Vor dem Obersten Gericht in Pretoria erläuterte Richterin Thokozile Masipa ihre juristischen Erwägungen bei der Bestimmung der Strafe, die der 27-Jährige für die fahrlässige Tötung seiner Freundin Reeva Steenkamp bekommt. Experten rechnen damit, dass die Begründung etwa eine Stunde dauern könnte. Der Prothesen-Sprinter hatte das 29-jährige Model in der Nacht zum Valentinstag 2013 erschossen und erklärt, sie mit einem Einbrecher verwechselt zu haben. Mehr...