Radarfallen Bltzen Freisteller
Kairo  17:04 Uhr

Papst in Ägypten: Nur „Extremismus der Nächstenliebe” zulässig

Zum Abschluss seiner Ägyptenreise hat Papst Franziskus bei einer Messe vor Tausenden Gläubigen vor religiösem Fanatismus gewarnt. Der einzige Extremismus, der Gläubigen erlaubt ist, sei der der Nächstenliebe. Jeder andere Extremismus komme nicht von Gott und gefalle ihm nicht, sagte Franziskus bei dem Gottesdienst in einem Militärstadion außerhalb Kairos. Aus Sorge vor Anschlägen fand die Messe unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen statt. Christen werden in Ägypten immer wieder Ziel von Angriffen. Vor Kurzem starben mehr als 40 Menschen bei einem Anschlag auf zwei koptische Kirchen. Mehr...
Istanbul  16:54 Uhr

Wikipedia-Gründer empört über gesperrten Wikipedia-Zugang in Türkei

In der Türkei ist der Zugang zum Online-Lexikon Wikipedia Aktivisten zufolge blockiert worden. Die Gruppe TurkeyBlocks, die den Zugang zu Webseiten in dem Land beobachtet, bestätigte die Sperre. Zuerst hatten die Nutzer davon berichtet. In dem Tweet hieß es, es handele es sich nicht um eine gerichtliche Anordnung. Wikipedia-Gründer Jimmy Wales reagierte empört. Der Zugang zu Informationen sei ein fundamentales Menschenrecht, schrieb er auf Twitter. Wales sprach den Türken seine Unterstützung zu. Mehr...
Leipzig  16:06 Uhr

Leichtes Beben in der Region Leipzig/Halle

In der Region Leipzig/Halle hat die Erde leicht gebebt. Wie das Geoforschungszentrum in Potsdam mitteilte, kam es nachts kurz vor 3.00 Uhr zu dem Beben der Stärke 3. Es ereignete sich in Schkeuditz zwischen Leipzig und Halle. Das Epizentrum habe nur wenige Meter von der Grenze zu Sachsen-Anhalt entfernt gelegen. „Das war ein leichtes Beben”, sagte Torsten Dahm vom Geoforschungszentrum. Der Polizei in Halle und Leipzig waren am Vormittag keine Schäden oder Unfälle bekannt, die mit dem Naturereignis zusammenhängen. Mehr...
Brüssel  15:55 Uhr

EU verabschiedet Brexit-Position - Kein Nachgeben im Streit ums Geld

Die Linie der EU für die Brexit-Verhandlungen steht. Ohne Debatte billigten die 27 bleibenden EU-Staaten bei einem Sondergipfel einstimmig die Verhandlungsleitlinien, wie EU-Ratspräsident Donald Tusk mitteilte. Kanzlerin Merkel machte deutlich, dass die EU im Streit über die Schlussrechnung für Großbritannien hart bleiben will. Kommissionspräsident Juncker bestätigte „vorsichtige Einschätzungen”, dass es um bis zu 60 Milliarden Euro geht. Diese Summe sei aber noch keine „Forderung”. Mehr...
Sotschi  15:13 Uhr

Vettel holt erste Russland-Pole - Ferrari in Startreihe eins

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat sich zum ersten Mal die Pole Position für den Großen Preis von Russland gesichert. Nach 588 Tagen gewann der viermalige Weltmeister im Ferrari wieder eine Qualifikation. Vettel sicherte sich Startplatz eins auf dem Sotschi Autodrom vor seinem Ferrari-Teamkollegen Kimi Räikkönen. Bottas und Hamilton belegten im Mercedes die Plätze drei und vier. In der WM-Wertung führt Vettel derzeit mit sieben Punkten vor Hamilton. Mehr...
Düsseldorf  14:57 Uhr

Karlsruhe steigt in die 3. Liga ab - Stuttgart besiegt Nürnberg

Der Karlsruher SC steht als erster Absteiger aus der 2. Fußball-Bundesliga fest. Schon nach dem 31. Spieltag ist klar, dass der frühere Bundesligist nun zum dritten Mal in die 3. Liga absteigt. Die Badener verloren gegen Kaiserslautern daheim mit 1:3 und haben bei noch drei ausstehenden drei Spielen elf Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegszone. Die Tabellenspitze behauptete der VfB Stuttgart, der beim 1. FC Nürnberg 3:2 spielte. Bielefeld kam gegen Greuther Fürth nur zu einem 1:1 und bleibt Tabellenvorletzter. Mehr...
Berlin  14:54 Uhr

FDP verlangt Einwanderungsgesetz - Debatte über Doppelpass

Die FDP dringt auf klare Regeln für die Einwanderung nach Deutschland. Generalsekretärin Nicola Beer hielt der großen Koalition auf dem FDP-Parteitag in Berlin vor: Das Chaos in der Einwanderungspolitik sei auch dafür verantwortlich, dass sich ein Bundeswehrsoldat als syrischer Flüchtling ausgegeben könne. Diskutiert wurde auch die Frage nach der doppelten Staatsbürgerschaft. Beer hatte mit ihrem Vorschlag schon vorab für Unruhe gesorgt: Bürger mit einer doppelten Staatsbürgerschaft sollten sich festlegen, in welchem Land sie an einer Wahl teilnehmen wollen. Mehr...
Berlin  14:50 Uhr

Erdbeerbauern klagen über Frostschäden

Landwirte warnen vor Lieferengpässen bei Erdbeeren - weil die Temperaturen in Deutschland zuletzt so kalt waren. Der ungewöhnlich frostreiche April habe bei vielen Erdbeerbauern erhebliche Schäden verursacht, sagte Hans-Jörg Friedrich von der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse der „Welt am Sonntag”. Das könne auch höhere Preise zur Folge haben. Die Ernte wird dem Bericht zufolge etwa zehn Tage später als erwartet beginnen und voraussichtlich deutlich geringer als zuletzt ausfallen. Mehr...
Berlin  13:53 Uhr

Koffer löst am Flughafen Berlin-Tegel ein Chaos aus

Aufregung in der Hauptstadt: Der Berliner Airport Tegel hat wegen eines herrenlosen Koffers heute zeitweise den Flugverkehr eingestellt. Der Tower musste kurzzeitig geräumt werden. Am Terminal B war am Vormittag ein herrenloses Gepäckstück entdeckt worden, dieses entpuppte sich aber laut Polizei als ungefährlich. Spezialisten des Landeskriminalamtes rückten aus und untersuchten den Koffer. Nach etwa einer Stunde gab es am Mittag Entwarnung: Der Inhalt des Koffers, der draußen entdeckt worden war, war harmlos. Mehr...
Monza  12:39 Uhr

Mick Schumacher bester Deutscher beim Monza-Auftakt der Formel 3

Michael Schumachers Sohn Mick ist beim Rennauftakt des Formel-3-Wochenendes in Monza auf den sechsten Platz gefahren. Der 18-Jährige sorgte damit für die beste deutsche Platzierung beim vierten Saisonrennen. In der EM-Gesamtwertung verbesserte er sich auf den achten Platz. Den Sieg sicherte sich Lando Norris, der Brite übernahm auch die Führung im Klassement. Die beiden weiteren Rennen im Königlichen Park von Monza nahe Mailand finden morgen statt. Mehr...
Berlin  12:28 Uhr

BKA befürchtet laut „Spiegel” neue Anschläge gegen Flüchtlingsheime

Das BKA rechnet im Bundestagswahlkampf mit einer Zunahme von Anschlägen gegen Flüchtlingsunterkünfte. Das berichtet der „Spiegel” unter Berufung auf eine interne Lageanalyse. Zwar seien die Übergriffe in den ersten drei Monaten dieses zurückgegangen, doch sei damit zu rechnen, dass sich vor der Bundestagswahl die Anti-Asyl-Agitation der rechten Szene wieder verschärfe und weitere Straftaten drohten. Das BKA warnte vor Einzeltätern, die weder Polizei noch Verfassungsschutz auf dem Schirm hätten. Mehr...
Berlin  12:26 Uhr

FDP fordert allgemeine Impfpflicht für Kinder

Die FDP fordert eine allgemeine Impflicht für alle Kinder bis 14 Jahre. Der Parteitag in Berlin beschloss einen entsprechenden Antrag der Jungen Liberalen mit knapper Mehrheit. Die nötigen Impfungen sollten sich an den Empfehlungen der ständigen Impfkommission des Robert Koch-Instituts orientieren, hieß es in dem Antrag. Kinderärzte sollen die Erziehungsberechtigten auf die Impfpflicht hinweisen. Die Julis unterstrichen, dass die Impfquote derzeit deutlich abnehme. Mehr...
Brüssel  11:26 Uhr

EU will laut Tusk auch künftig enge Beziehung zu Großbritannien

Vor dem Brexit-Gipfel der Europäischen Union hat sich Ratspräsident Donald Tusk versöhnlich gegenüber Großbritannien gezeigt. Alle wollten eine enge und starke Beziehung mit dem Vereinigten Königreich, sagte Tusk in Brüssel. Aber bevor man über die Zukunft spreche, müsse man die Vergangenheit klären. Dazu zählte er Garantien für die EU-Bürger in Großbritannien und die Briten in der EU sowie deren Familien. Auch Großbritannien habe ein Interesse daran, dass die übrigen 27 EU-Staaten einig blieben. Mehr...
Istanbul  11:25 Uhr

Internetzugang zu Wikipedia in Türkei gesperrt

In der Türkei ist der Zugang zum Online-Lexikon Wikipedia Aktivisten zufolge blockiert worden. Die Gruppe TurkeyBlocks, die den Zugang zu Webseiten in dem Land beobachtet, bestätigte die Blockade, über die Nutzer berichtet hatten. Der TV-Sender CNN Türk zitierte eine Nachricht, die ein Nutzer nach vergeblichen Aufrufen der Wikipedia-Seite bekam. Demnach bewogen technische und rechtliche Gründe die Behörden, die Seite zu sperren, hieß es darin ohne nähere Angabe von Gründen. Mehr...
Manila  10:26 Uhr

Berüchtigter Abu-Sayyaf-Kommandant auf Philippinen getötet

– Ein wegen Entführungen von Ausländern berüchtigter Anführer der islamischen Terrorgruppe Abu Sayyaf ist auf den Philippinen getötet worden. Alhabsi Misaya sei bei Gefechten mit Regierungstruppen auf der Insel Jolo gestorben, teilte der Militärchef des Landes, General Eduardo Ano, mit. Misaya, der auch als Bombenexperte galt, soll Dutzende Seeleute aus Malaysia, Indonesien und Vietnam von Schiffen in Gewässern nahe der Philippinen entführt haben. Mehr...

Die Homepage wurde aktualisiert