Wegen fauler Gans rücken Feuerwehr und Polizei an

Letzte Aktualisierung:

Detmold. Eine Tierfreundin hat Feuerwehr und Polizei alarmiert, weil sie sich um eine Kanadagans Sorgen gemacht hat, die nur etwas faul war. Die Frau glaubte, das Tier sei auf einem Teich in Detmold festgefroren, weil es sich nicht bewegte, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Feuerwehrleute wollten bei dem Vorfall am Samstag in Spezialanzügen die Gans retten. Diese watschelte allerdings bei dem Trubel übers Eis zu einem Trauerschwan, der zuvor mühevoll versucht hatte, sich auf den Beinen zu halten.

Die Gans hatte nur in aller Ruhe den tänzelnden Versuchen des Schwans zuschauen wollen und war nicht festgefroren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert