Tischtennis-Club Charleroi: Ausschluss nach Navi-Panne?

Letzte Aktualisierung:

Charleroi. Wegen einer Panne mit dem Navigationsgerät droht Belgiens Tischtennis-Rekordmeister Villette Charleroi der Ausschluss aus der Superdivision.

Mitglieder des Clubs gaben als Ort eines Auswärtsspiels in ihr Navigationsgerät das niederländische Asten statt Asten in Belgien ein. Als Spieler und Trainer dies bemerkten, war es zu spät, um noch rechtzeitig im Spielort anzukommen.

Charleroi will nun mildernde Umstände geltend machen, um den bei Nichtantreten eigentlich verbindlichen Ausschluss aus der 1. Liga zu verhindern. Der deutsche Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov, der für Charleroi spielt, saß bei der Odyssee nicht mit im Auto. Er ist für die Belgier fast nur in der Champions League aktiv.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert