Bielefeld - Stecken geblieben: Dackel hält Feuerwehr auf Trab

Stecken geblieben: Dackel hält Feuerwehr auf Trab

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bielefeld. Ein Dackel hat in Bielefeld Polizei und Feuerwehr auf Trab gehalten. Das Tier namens „Fienchen” war am vergangenen Samstag in einer Marderhöhle hoffnungslos stecken geblieben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Eine 68 Jahre alte Frau war mit ihrem Hund spazieren gegangen und hatte diesen dabei von der Leine gelassen. Das Tier nahm die Spur eines Marders auf und folgte der Fährte bis zum Eingang der Höhle.

„Fienchen” kroch hinein, und kam weder vor noch zurück. Polizei und Feuerwehr wurden verständigt, die den Dackel durch ein über der Höhle gelegenes Gartenhäuschen wieder ans Tageslicht beförderten.

Die Homepage wurde aktualisiert