Statt Rohling: Hochspringer Spank erhält nachträglich WM-Medaille

Letzte Aktualisierung:

Dresden. Hochspringer Raul Spank hat am Dienstagabend im Rahmen der Eröffnung des Dresdner Rudolf-Harbig-Stadions nachträglich seine echte WM-Bronzemedaille bekommen.

Der 21 Jahre alte Dresdner hatte bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin, bei denen er mit 2,33 Metern gemeinsam mit dem Polen Sylwester Bednarek Rang drei belegt hatte, bei der Siegerehrung nur einen ungravierten Medaillen-Rohling bekommen, weil nur ein Original zur Verfügung stand. Diese Medaille hatte Bednarek überreicht bekommen. Nun gab es auch für Spank die echte Anfertigung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert