Polizist schießt sich selbst ins Bein

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Hamburg. Ein Polizist hat sich am Montag in Hamburg selbst mit seiner Schusswaffe verletzt.

Der Mann soll sich bei einer Personenüberprüfung im Stadtteil Wandsbek selbst ins Bein geschossen haben, wie eine Polizeisprecherin auf ddp-Anfrage sagte. Der Beamte sei mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden. Weitere Angaben konnte die Sprecherin zunächst nicht machen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert