Obama verursacht Himmelsleuchten über Deutschland

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Mannheim. Die Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Barack Obama hat am Dienstagabend in Deutschland zu einem Himmelsleuchten geführt.

Ursache waren wahrscheinlich kleine Miniatur-Heißluftballons, wie das Centrale Forschungsnetz für außergewöhnliche Himmelsphänomene (CENAP) in Mannheim am Mittwoch nach zahlreichen Anrufen besorgter Bürger mitteilte. „Die Menschen glaubten, geräuschlose und minutenlang durch den Nachthimmel schwebende Feuerkugel-Meteore zu sehen”, sagte CENAP-Sprecher Werner Walter.

Die Leuchtpunkte am Horizont seien aber vor allem dort aufgetreten, „wo es starke amerikanische Gemeinden gibt”. Er erinnerte sich, dass vor einem Jahr nach dem Wahlsieg der Hessen-SPD ebenfalls solche Meldungen bei der „UFO-Meldestelle” aufliefen und jene auf die sogenannten Himmels- oder Wunschlaternen zurückgingen. Auch diesmal sprechen alle Indizien für solche Phänomene, wie Walter erklärte.

Der erste Hinweis sei aus Berlin gekommen, wo eine Frau gegen 21 Uhr „eine rötliche Lichtkugel langsam und aufsteigend durch den Himmel schweben sah”. Danach ging es mit ähnlichen Meldungen über „glühende Meteore” aus Hannover, Frankfurt am Main, Böblingen, Wiesbaden und Bad Aibling weiter.

Erst am vergangenen Wochenende hatte ein mysteriöses Leuchten am Himmel über Norddeutschland die Polizei beschäftigt. In Mecklenburg-Vorpommern riefen besorgte Augenzeugen die Rettungs- und Polizeidienststellen an, weil sie am Himmel ein undefinierbares Aufleuchten beobachtet hatten.

Die CENAP ging in diesem Fall von einem Meteor aus, da von einem Knall berichtet wurde. Dies bedeutet, dass das Objekt aus dem All bis in die Luftschichten herabkam, hieß es.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert