Nackter Student schläft Rausch in Klinik-Umkleidekabine aus

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Göttingen. Nach einem Saufgelage hat ein Student halbnackt in einer Göttinger Klinik seinen Rausch ausgeschlafen.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fand eine Putzfrau den lediglich mit einem Unterhemd bekleideten 25-Jährigen schlafend in einer Umkleidekabine der Klinik. Von der Frau aus seinen Träumen geweckt, zog der Student sein Hemd aus und wickelte es sich um die Hüfte.

Danach ergriff er zunächst die Flucht, kehrte aber wieder zurück, um sich zu entschuldigen. Auf Befragen der herbeigeeilten Polizei gab der Student an, am Vorabend an einer Whiskyprobe teilgenommen zu haben. Wie er in den Umkleideraum gekommen war, konnte sich der 25-Jährige nicht erklären. Seine Kleidung hatte er noch fein säuberlich vor einem Nachbarhaus abgelegt. Auch daran konnte sich der Student nicht mehr erinnern. Bauarbeiter hatten die Kleidung gefunden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert