Maus als Brandstifter: Wintergarten fängt Feuer

Letzte Aktualisierung:

Inzell. Eine Maus ist am Freitag im Wintergarten eines Hauses im oberbayerischen Inzell zum „Brandstifter” geworden.

Der kleine Nager hatte es sich in der Außenwand des aus Holz errichteten Gebäudeteils gemütlich gemacht, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim mitteilte. Die Maus knabberte neben ihrem Vorrat an Vogelfutter auch eine Stromleitung an.

Nach den Ermittlungen der Brandfahnder gab es einen Kurzschluss samt Funkenbildung, der die Isolierung und schließlich die ganze Wand des Wintergartens in Brand setzte. Der 86 Jahre alte Hausbesitzer erlitt bei den Löschversuchen eine leichte Rauchvergiftung. Der Schaden beträgt rund 25.000 Euro. Ob die Maus überlebt hat, ist laut Polizeiprotokoll nicht bekannt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert