Neuss - Junge zündet Knaller auf Rücksitz: Mutter kracht in Auto

Junge zündet Knaller auf Rücksitz: Mutter kracht in Auto

Letzte Aktualisierung:

Neuss. Ein mit einem Feuerwerkskörper spielendes Kind hat in Neuss einen Autounfall mit zwei Verletzten verursacht.

Nach Angaben der Polizei hatte der Sechsjährige am Donnerstagmittag auf dem Rücksitz des von seiner Mutter gesteuerten Pkw eine Plastiktüte mit Knallern entdeckt. Er zündete einen der Feuerwerkskörper an und wollte ihn aus dem Fenster werfen. Der Feuerwerkskörper explodierte jedoch im Auto. Außerdem geriet die Tüte in Brand.

Als die Mutter die brennende Tüte aus dem Autofenster warf, verlor sie die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen ein an einer Ampel stehendes Auto. Der 52 Jahre alte Fahrer dieses Wagens erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Auch der Junge klagte über leichte Schmerzen und wurde ärztlich behandelt.

Beide Pkw wurden stark beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert