Baunatal - Geflügel-Innereien blockieren stundenlang die Autobahn

Geflügel-Innereien blockieren stundenlang die Autobahn

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Baunatal. Die Autobahn A49 ist am Dienstag im Bereich der Anschlussstelle Baunatal-Nord (Hessen) wegen Schlachtabfällen auf der Fahrbahn für mehrere Stunden gesperrt worden.

Ein Teil der mit Wasser vermengten Geflügelinnereien sei über das Führerhaus auf die Autobahn geschwappt, als der Lkw-Fahrer verkehrsbedingt bremsen musste, sagte ein Polizeisprecher.

Insgesamt hatte der Lkw zwölf Tonnen Schlachtabfälle in einem Container geladen, der mit einer Plane abgedeckt war. Der Polizeisprecher sagte, die Ladung sei nicht vorschriftsmäßig gesichert gewesen. Sie hätte mit einem anderen Fahrzeug transportiert werden müssen.

Die Windschutzscheibe des Lkw wurde durch die fettige Flüssigkeit dermaßen verschmutzt, dass der 33-jährige Fahrer sein Fahrzeug am Seitenstreifen anhalten musste. Die Fahrbahn und der Lkw mussten nach Angaben der Polizei von einer Spezialfirma mit heißem Dampf gereinigt werden. Die Autobahn war während der Reinigung zeitweise vollständig gesperrt. Es kam zu Behinderungen, der Rückstau betrug zeitweise vier Kilometer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert