„Engel” und „Teufel” überfallen Postagentur

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Köln. Zwei als Engel und Teufel verkleidete Täter haben am Donnerstag in Köln den Inhaber eines Elektrogeschäfts mit angeschlossener Postagentur überfallen.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin wurde der Mann am Morgen beim Öffnen seines Geschäfts mit einem Messer bedroht. Dann zwangen die kostümierten Räuber ihr Opfer, den Tresor zu öffnen, anschließend fesselten sie den Mann und entkamen mit einem geringen Bargeldbetrag und zahlreichen Briefmarken.

Das leicht verletzte Überfallopfer konnte die Polizei verständigen, die ihn von seinen Fesseln befreite. Seinen Angaben nach war der mit Teufelskostüm-Oberteil sowie mit rot geschminktem Gesicht und gehörnter Mütze versehene „Teufel” der Haupttäter. Sein Komplize trug ein weißes Engelskostüm mit Engelskappe und war weiß geschminkt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert