Dreister Betrüger: Falscher Polizist will bei Kollegen aufs Klo

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

München. Mit gefälschtem Polizeidienstausweis, Schulterholster, Handschellen und einer täuschend echt aussehenden Schreckschusspistole hat sich ein 49-Jähriger das Vertrauen von Frauen erschlichen.

In verschiedenen Bars in München lernte der falsche Polizist die Damen kennen, stahl seinen gutgläubigen Opfern Schmuck und verkauften diesen dann, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit.

Zuletzt hatte sich der dreiste Betrüger allerdings zu sicher gefühlt: Im Hauptbahnhof wollte er bei der Bundespolizei zur Toilette gehen und zeigte nur kurz seinen Dienstausweis.

Doch die „Kollegen” ließen sich nicht täuschen. Nun muss er sich wegen Urkundenfälschung, Diebstahls und Betrugs vor Gericht verantworten.

Die Homepage wurde aktualisiert